Das Rezept: Pan de Ajo con Aceite (Knoblauchbrot mit Olivenöl)


Gestern Mittag wurden meine müden Geschmacksnerven von einer Sekunde auf die andere hellwach: Es gab etwas neues! Und es schmeckte!
Es war das Pan de Ajo con Aceite, oder auf Deutsch: Knoblauchbrot mit Olivenöl.
Klein aber fein!
Und gerade weil es so gut ist schreibe ich euch das Rezept:

Man nehme ein kleineres Baguette oder ein Weißbrot und schneide es auf.
Dann nimmt man eine Hälfte und bestreut diese mit Salz.
(Geheimtipp: Brot vorher im Backofen kurz aufbacken, so ist es knuspriger, warm und schmeckt noch besser!)
Dann reibt man das Brot mit Knoblauch ab.
Jetzt träufele(lustiges Wort :P) man je nach Geschmack -mehr oder weniger- Olivenöl darauf.
Jetzt noch 3-4 Spritzer Maggi wenn es demjenigen schmeckt und fertig ist das Gericht schon!
Wer es noch feiner mag belegt sich das ganze mit Serrano-oder Parmaschinken oder Thunfisch oder einem guten, dazu passenden Käse.

Probiert’s aus!

Endlich Weihnachten!


Wenn jeden Tag Weihnachten wär,
Dann gäb es kein Weihnachten mehr.

Hans Retep(geb.1956)

Am Heiligen Abend
Moritz Gottlieb Saphir (1795-1858)

Der Tag verschließt
die reiche Farbenquelle
und Dämmerung macht dem Heiligen Abend Raum.
Ein milder Streif
aus rosenroter Helle
faßt fern die Berge ein
in purpur Saum.
Die Nacht,
sie breitet ihren weichen Schleier
rings um die Erd,
wie um ein schlafend Kind.
Und wie ein Priester geht
zu hoher Temepelfeier
so schreitet still der Mond
durch nacht und Wind.
Auf Erden auch
da glühen tausend Herzen
und bunte Lichter brennen überall.
Und Liebe strömet aus den offenen Herzen,
vergessen ist des Lebens Kampf und Qual.
Vergessen sind die Tränen grauer Stunden,
vergessen Krankheit, Sorge bittere Not.
Das Kind des Himmels
hat den Weg zu uns gefunden
und mit ihm kam
das neue Morgenrot.
Geh nie von uns
und mach uns stark für alles.
Für alles,
ob in Krankheit, Leid und Schmerz.
Mög uns das Kind des Himmels
Frieden schenken
und trösten
manch gequältes Menschenherz.

Die Nummer 1 im Technik-Himmel


Heutzutage ist es schon zum Teil so wie man es aus den Science-Fition Filmen der achtziger kennt.
Bei manchen Computern Fernsehern und sehr sehr vielen Handys muss man nur noch mit dem Finger auf das gewünschte Programm klicken und schon ist man drin.
Doch die sogenannten „Touch“-Computer und Fernseher haben sich nicht ganz durchgesetzt.
Aber immer populärer werden 3D Artikel. Die man sich teilweise noch nicht mal mehr vorstellte in den SF Movies der achtziger.
Firmen gibt es reichlich, doch welche ist die beste?
Meine Meinung: Apple: Sie leiteten die Touch Ära ein. Und die Laptops sind immer noch mit Abstand die besten!

Hier also eine kleine Umfrage:

http://www.world-wide-web.com/Internet regiert die Welt


Internet.
Wer lebt in einem herkömmlichen Haushalt heutzutage ohne Internet?
Ich denke extrem wenige. Wahrscheinlich bloß die, denen es gerade ausgefallen ist.
Wie wäre es heutzutage ohne Internet oder auch u.a. im Chat Slang I-Net genannt?
Die meisten Arbeitslosen kriegen einen Job: Übers Internet.
Da haben wir wieder etwas: Selbst Harz-IV Empfänger haben mindestens einen Computer oder Laptop zu Hause.
Apropos Chat Slang: chat släng würds net gebn ohne en PC odda I-Net.
Was wäre wenn auf einmal alle PC’s und Laptops verschwinden würden? Nicht mehr da wären?
Wie würde die Welt aussehen?
Ich tippe auf größtes Chaos. Wie machen das dann all die Regierungen?
Auch dieser, der Wachten und alle anderen Blogs dieser Erde, würden ohne Internet nicht mehr existieren.

Fazit: Internet regiert die Welt

P.S.: Das soll definitiv keine Kritik an den heutigen Technischen Welten sein, mir gefällt’s. Es ist eher zum Nachdenken.

Winternacht


Flockendichte Winternacht…
Heimkehr von der Schenke…
Stilles Einsamwandern macht,
daß ich deiner denke.

Schau dich fern im dunklen Raum
ruhn in bleichen Linnen…
Leb ich wohl in deinem Traum
ganz geheim tiefinnen?…

Stilles Einsamwandern macht,
daß ich nach dir leide…
Eine weiße Flockennacht
flüstert um uns beide…

Christian Morgenstern (1871-1914)

Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus!


Wie ihr wohl alle bemerkt haben werdet (man schon ein sehr isoliertes Leben führen um das was jetzt kommt nicht zu bemerken) schneit es in letzter Zeit recht häufig.
Aus der Schule habe ich als der ganze Schneefall begann(ist ja nicht sooo lang her) häufig gehört dass der Schnee zu früh falle. Nur wenige meiner Freunde und Schulkameraden teilten die Meinung mit mir, dass es nicht zu früh sei für Schnee.
Auch finde ich es gut dass es soviel ist.
Denn wenn es jetzt noch eine Weile weiterschneit und (bitte, bitte) nicht regnet, dann würde etwas passieren das es schon seit Jahren nicht mehr in Wachenheim gab: Schnee an Weihnachten!

Ich persönlich fänd‘ das ganz cool, und ich denke hier sind mehr Leute meiner Meinung.
Die die dagegen sind, sind wohl die die ein Skateboard oder so kriegen und das Geschenk bei Schnee nicht austesten können.

Für mich selbst ist Winter wenn Schnee fällt und damit ist jetzt für mich Winter.

Filmbericht: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1


Ich ging demletzt mit 2 Schulfreunden von mir ins Kino.
Der Film : Welcher auch sonst? Harry Potter und die Heiligtümer des Todes.
Allein schon dieser erste Teil hat Überlänge und geht mit Werbung am Anfang 2 1/2 Stunden!
Hier erstmal die Handlung:

Nach dem Tod Dumbledores im letzten Teil (den ich miserabel fand) sind die drei Freunde Harry,Ron und Hermine nicht mehr sicher. Auch weil die Todesser wissen wo sie sich befinden und Voldemort Harry unbedingt töten will.
Unter anderem haben die Todesser auch in Hogwarts die Macht übernommen.
Nach einem frühen Angriff der Todesser sind Harry, Ron und Hermine auf sich allein gestellt.
Sie müssen das Geheimnis von Voldemorts „Unsterblichkeit“ lösen und nachdem sie das Märchen b.z.w die Geschichte der drei Brüder und der Heiligtümerdes Todes gehört haben wissen sie was zu tun ist und worauf sie sich einlassen.
Die Sieben Horkruxe -das sind die Gegenstände in die Voldemorts Seele verteilt ist- sind nur mit dem Schwert von Griffindor und natürlich mit Zauberei zu zerstören.

Kritik:

Leider sind die „Actionszenen“ viel zu kurz, somit wird der Film eher zur Spannenden Horkruxsuche.
Welche-mir zumindest-gefällt.
Nach dem Ende würde auch ein Mensch der noch nie in seinem Leben etwas von Harry Potter gehört hat wissen: Teil 2 folgt!
Also: Spannend, eng am Buch aber wenn Actionszenen angefangen werden, sollten man sie auch zu Ende bringen.

Bewertung: 8/10 Punkten.

Schneefall und Eis lassen sämtliche Spiele und Training ausfallen


Durch Schneefall und Eis wurde auch das geplant letzte Spiel des Jahres für den TuS Wachenheim gegen Leistadt abgesagt.
Doch nicht nur die Spiele sondern auch sämtliches Training fällt aus. Mittwoch und heute fand/findet keins statt. Zum Glück ist demnächst Hallentraining!