Kunst


Die Kunst ist etwas was mir gefällt, sie ist klasse, man kann Sachen wirrlos zusammenkleben und es wird als Kunst bezeichnet. Die Kunst, die ich meine,  ist Zeichnen. Ich liebe es zu Zeichnen (Malen)!

Ich habe einmal einfach etwas gekritzelt und meine Mutter hatte es angemalt es hängt jetzt bei uns im Haus…

 

Ist das nicht toll?

Werbeanzeigen

Der Club der Toten Blogger


Dieser Artikel ist eine kleine Kritikgebung und auch eine kleine Aufforderung an euch Leser.
Wie ihr bestimmt gemerkt habt stehen an der linken Seite, auf der Startseite des Blogs die Namen der Blogger…
Doch wie ihr vielleicht auch gemerkt habt, hört man, b.z.w liest man-leider, leider!- nichts mehr vom Großteil der dort stehenden…
Meinen Vater schließe ich aus, da er der Blog-Gründer ist und die Administratorenrechte behalten MUSS, da sonst der Blog gelöscht werden würde.
Doch die anderen: Sie schreiben -aus welchen Gründen auch immer- nichts mehr…
Ganz ehrlich: Ziemlich schade! Da es gar nicht so einfach ist einen Blog alleine zu unterhalten.
Z.B. Wie ihr merkt, sind in letzter Zeit Abstände von sogar einer Woche zwischen den Artikeln gewesen!
Wäre man mal zumindest zu dritt, hätte immer einer eine Idee für einen Artikel und so würden Abstände von höchstens 3 Tagen entstehen!
Hier eine kleine Statistik: Artikel,geschriebene: Max: 67, Charlotte:3, Caroline:2, Justus:1, Luz:1
Reicht das?
Außerdem: Der Februar war der am schlechtesten besuchte Monat in unserer(wenn nicht meiner) Bloglaufzeit.
Ich habe schon häufig versucht die anderen Blogger zum schreiben zu animieren.
Vielleicht könnt ihr, liebe Leser, etwas unternehmen.

P.S.: Ich weiß, dass das sehr starke Kritik ist und hoffe, dass meine Mitblogger sie nicht als verletzend empfinden.

Liebe Grüße,
Euer Blogger,
Max

Zombieland- eine Filmkritik


Ich hatte schon viel von diesem Film gehört, eigentlich nur gutes…
Mein Patenonkel, meine Freunde, viele Leute hatten ihn gesehen und jeder war begeistert!
Zombieland!
Jetzt denkt ihr bestimmt das sei ein billiger und extrem brutaler Horrorfilm!
Falsch!
1.Der Film ist unter das Genre Schwarze Horror-Komödie einzuordnen.
2.Der Film ist nicht billig sondern einfach der Hammer (selbst mein Opa lachte sich schlapp 😛 nichts gegen dich Opa!!!)
3.Nicht denken; gucken!!!

Eigentlich sollte das als Filmkritik reichen doch ich erzähle lieber noch etwas…
Die Handlung ist einfach gestrickt:
Ein Virus der die Menschen in Zombies verwandelt, und jeder der gebissen wird wird ebenfalls zum Zombie!
Die letzten Überlebenden müssen um ihr Leben kämpfen(wer hätte das gedacht!).

Einer dieser Überlebenden ist Columbus, er ist ein ziemliches Weichei und Überlebt dank seiner 46 Überlebensregeln.
Z.B.: Fitness oder Double Tap(Doppelt hält besser)…
Der zweite ist Talahasee er trifft im Laufe des Films auf Columbus(am Anfang besser gesagt…) und hat eigentlich nicht vor sein restliches Leben mit ihm zu verbringen, was aber schief läuft und ist ein ziemlicher Draufgänger der auf der suche nach dem letzten Twinky der Erde ist(ein Twinky ist ein „locker, flockige[s], gelbe[s] Sandtörtchen“ (Zitat)).
Dann treffen die beiden noch auf zwei betrügerische Mädels die in einen Freizeitpark wollen um das letzte Mal richtig Spaß zu haben.

Kritik:
Einfach Geil. Nach einem relativ brutalen b.z.w. ekligen Anfang nimmt der Film seinen Ultralustigen Lauf!
Einfach Sensationell!!
Ich habe einen Film gefunden der unter die Top Ten meiner Lieblingsfilme kommt, ich hoffe ihr auch!

10/10 Punkte! Da der Film die Spannung eines Horrorfilms genau da Aufbauen kann wenn er will, aber trotzdem der vielleicht lustigste Film ist den ich je gesehen habe!

Liebe Grüße und viel Spaß beim anschauen,
Euer Blogger,
Max

Der Wind, der Wind, das himmlische Kind…


Der ewige Wanderer, der Wind,
Kam hochgeschossen mit großen Schritten,
Hat die Bäume unbeirrt umhalst,
Die verwirrt geworden sind;
Sie haben verdrossen
Mit Holzarmen nach ihm gestoßen.
Der Wind hat mit tollen Griffen
Ihre glatten Blätter aneinander geschliffen.
Sie aber wollen beim Juliheu in Ruhe brüten
Und lautlos ihr Stück Erde behüten,
Wollen ihre Blätter stillen,
Wie Ammen den Kindlein zu Willen.
Da fährt der Wind ohne Fried’ herein,
Hochfahrig an Gestalt,
Macht keinen Unterschied zwischen jung und alt,
Treibt die Baumherden vor sich her
Und duckt ihre Hälse zur Erden,
Und gibt den Festgewachsenen fliehende Gebärden.
Durchfaucht das Einerlei
Und rührt in den grünen Blättern mit Gejohl und Geschrei.
Kennt keinen Besitz, und wenn er anrennt, keine Grenzen.
Stößt die Stille von ihrem Sitz
Und ist ein Drache mit tausend Schwänzen
Ich lausche gern seinem Gange,
Der ist gewunden wie eine Schlange
Und gleicht dem Klange der Wälder und ihrer Kühle, die er durchjagt,
Als ob er die Sehnsucht und die Gefühle
Von Tausendjährigem sagt.

Max Dauthendey

Ich dachte dieses Gedicht passt ganz gut zur zurzeitigen Wetterlage… 🙂

Filmkritik: Tron Legacy


Diesmal bringe ich sogar brandaktuell eine Filmkritik zu einem Brandaktuellen Film heraus!
Tron Legacy!
Es ist die direkte Fortsetzung des Kinoflops von 1982. Doch diesmal in 3D!
Ich hatte nachdem ich so manche Kritik gelesen hatte und mir Trailer & co. angesehen hatte nur hohe Erwartungen an die 3D Effekte des Films doch es lief ganz anders als erwartet…

Hier erstmal die Handlung:
Sam Flynn’s Vater, Kevin Flynn(wie schon in „Tron“ gespielt von Jeff Bridges) verschwindet unter Mysteriösen beziehungsweise überhaupt keinen Umständen. Sam(Garrett Hedlund) versucht sich das Jahrelang zu erklären bis ein alter Freund seines Vaters eine Nachricht aus dem seit Jahren unbesuchten Büros seines Vaters empfängt.
Sam begibt sich dorthin und findet in der von seinem Vater entwickelten Computerwelt des legendären Spiels „Tron“ seinen Vater wieder.
Doch die gesamte Welt mitsamt ihren Figuren entpuppt sich als Intelligenter wie vorerst gedacht.
Eine Hetzjagd gegen die Zeit beginnt…

Kritik:
Naja,
Ich las in Moviemaze z.B. dass der Film über eine schwache und lückenhafte Storyline verfüge, doch nach Anschauen des Films muss ich widersprechen: Die Storyline ist simpel doch nicht schwach oder lückenhaft…
Als lückenhaft oder nicht ins maximum Umgesetzt empfand ich eher die 3D Effekte des Films.
Ich dachte das genau diese der Knaller seien, doch da lag ich falsch…
Der Film ist definitiv Blu-Ray Kompartibel, denn er überzeugt Optisch und Bildgewaltig auch ohne 3D Effekte.
In manchen Szenen dachte man natürlich schon man wäre mittendrin und das Zersplittern der Programme b.z.w Menschen sieht Hammergeil aus(Nein, ohne Blut… Sie zerfetzten wie Glas), doch an manchen Stellen hätte man deutlich mehr daraus machen MÜSSEN.
Doch auch was Positives zum Thema 3D: Es wird sehr gut ausgenutzt. Die reale Welt ist in 2D die Computerwelt in 3D…
Cool!
Nun zur Punktevergabe:
Ich gebe auf die 3D-Fassung 7.5/10 Punkte.
Auf DVD oder Blu-Ray z.B. würde ich 8/10 geben.
Trotzdem würde ich, wenn man nicht weiß ob 2-oder 3D empfehle ich 3D, damit liegt man nie falsch!

Ein neues Gesicht


Vor ein paar Wochen hat mich mein guter Freund Max Mehlmer(vfmlf) eingeladen hier zu bloggen. Und nun würde ich mich gerne vorstellen.

Mein Name ist Justus Webendörfer ich wohne seit ein paar Jahren in Wachenheim.Viele kennen mich vielleicht vom Fußball oder einfach über andere Leute,Freunde,die mich ebenfalls kennen und naja ich bin neu und gebe jetzt auch meinen Senf dazu.

The Social Networks


Das Internet. Das Internet wird sooooo viel genutzt… Was würden wir ohne Internet machen?
Beziehungsweise was tun wir mit Internet?
Eine Antwort kenne ich. Ich wette 90%, wenn nicht sogar mehr, gehen selbst wegen genau dieser Antwort regelmäßig ins Internet.
Soziale Netzwerke!
Ich glaube heutzutage ist so ziemlich jeder der einen Labtop, Computer etc. besitzt bei einem Sozialen Netzwerk angemeldet.
Ob Facebook, SchülerVZ, StudiVZ, MeinVZ, Twitter, Wer kennt Wen, Skype u.s.w… So gut wie jeder ist angemeldet…
Doch wieso sind wir bei ihnen, den Social Networks, angemeldet?

Darüber eine kleine Umfrage:

Themaxman27- Mein erster Youtube Acoount


Ich habe mir vorgestern, den 11.1.11 meinen ersten Youtube-Account erstellt.
Hier mein Feedback:
Youtube war für mich schon vorher eine echt coole Sache doch der Youtube Account macht es noch besser.
Ohne Account ist NICHT möglich: Kommentare schreiben
Mag ich (nicht) abstimmen
Favoriten hinzufügen
Doch auch noch andere Dinge können gemacht werden… Natürlich -wer hätte das gedacht…- kann man Videos hochladen.
Egal was… Mir persönlich macht es total Spaß die Videos auch zusammenzuschneiden und Musik zu hinterlegen und so…
Doch auch kann man Leute abonnieren. Das heißt das man immer sieht wenn es etwas neues von euren Abonnements gibt und man natürlich auch abonniert werden.
Ich habe bisher 2 Videos… Es ist 2x das gleiche(aus versehen doppelt hoch geladen ;P).
Name des Videos: Baum
Mein Account Name: Themaxman27
Es würde mich sehr wenn jemand vorbeisehen würde. Hier ist der Link des Videos: http://www.youtube.com/watch?v=t1ivc4FunvM
P.S.:Weiß jemand wie man Videos wieder löscht?

LG,
MAx

Neue Spiele, neue Ideen? Nicht immer!


Weihnachten: Eine wunderbare Bescherung hatte ich.
Jede Menge coole Sachen und 3 neue Playstation Spiele:

Ich habe angefangen sie zu Spielen und gebe hier eine Kritik von mir:

Heavy Rain: Von der Rheinpfalz zum Spiel des Jahres 2010 gekürt, von mir auch!
Detailgetreue Grafik unheimlich Spannend nur an der Bewegung der Personen ist manches nicht perfekt…

Die Handlung: Der Origami Killer Terrorisiert eine nicht näher beschriebene Stadt. Nur Kinder sind Opfer und werden 3-5 Tage nach der Entführung ertränkt, mit einer Orchidee auf der Brust und einer Origami Figur in der Hand aufgefunden.
Man selbst etscheidet wie das Spiel verläuft mit verschiedenen Entscheidungen in verschiedenen Situationen.
Man spielt die vier Hauptrollen des Spiels was in das Genre „Interaktiver Film “ eingeordnet wird.
So muss man als ein Arichtekt nicht die Aufgaben des Origami Killers bestehen der den Sohn gefangen hält.
Eine andere Person ist der FBI Agent Norman Jaden der Drogenabhängig ist und unter Entzugserscheinungen leidet.
Dann gibt es noch einen Privatdetektiv des Namens Scott Shelby der die Familien der Opfer befragt um den Killer zu schnappen.
Zu guter Letzt gibt es die Journalistin Madison Page die unter Schlafstörungen leidet und nur in Motels zur Ruhe kommt.
Sie wittert mit dem Origami Killer ihre erste große Story.
Von mir gibt es 9 von 10 Punkten da es im Prinzip Perfekt ist doch da ich u.a auch etwas Action brauche die es hier nur in Quicktime-Events gibt.

Need for Speed Hot Pursuit:
Hier gibts nicht viel zu sagen: Spiel mit der besten Grafik die ich bis jetzt sah, gute Rennen die Online erst richtig zum Spektakel werden doch nichts an Story und kein Tuning dafür eine riesen Autoauswahl.
7.5/10 Das typische NFS Tuning fehlt und das schlimmere die Story fehlt. Einfach nur Rennen fahren und es immer schwerer gemacht kriegen. Sonst starkes Spiel, wer also keine Story braucht bei Spielen und Autos mag ist hier genau richtig!

Star Wars-The Force Unleashed II: Tja… Ich fasse mich kurz(oder versuche es zumindest)
Das Spiel hat gute neue Ideen eingebracht wie z.B. dass man mit zwei Laserschwertern kämpft, doch Ich habe jetzt 1 1/2 Stunden – oder etwas mehr- dieses Spiel gespielt und bin schon fast halb durch!!!
Und zu viele Sachen kennt man aus dem ersten Teil: Enttäuschend und die FSK 16 geht nicht in Ordnung Teil 1 ist ab 12 und doppelt so schlimm!!! Schade dass man hier nur das halbe Spiel hat, man hätte sich ja etwas mehr Zeit nehmen können und dafür mehr Sachen einbringen können…
6/10 Da es auch bis zum Endgegner hin unheimlich Spaß macht. Doch die gut ausgedachten Endgegner sind teilweise so einfach das es oft langweilig ist gegen sie zu Kämpfen. Genauso die einfache Maßnahme Starkiller aus Teil 1 zu Klonen nur um einen 2. Teil rausbringen zu können finde ich ein wenig zu simpel…

Skate 3: Auch hier ein ähnliches Problem wie bei Star Wars: Zuviel vom Alten. Doch immerhin auch viel neues! Eigene Skateparks bauen mach verdammt Spaß sich eine ganze Skater-Gang zu erstellen und Boards zu verkaufen sind auch schlaue neue Ideen. Doch vom Spielen her ist es ganz das Alte.
Was vielleicht gar nicht so schlecht ist, da dadurch der alte Skate-Charme erhalten bleibt…
Punkte: 8 von 10.

Endlich Weihnachten!


Wenn jeden Tag Weihnachten wär,
Dann gäb es kein Weihnachten mehr.

Hans Retep(geb.1956)

Am Heiligen Abend
Moritz Gottlieb Saphir (1795-1858)

Der Tag verschließt
die reiche Farbenquelle
und Dämmerung macht dem Heiligen Abend Raum.
Ein milder Streif
aus rosenroter Helle
faßt fern die Berge ein
in purpur Saum.
Die Nacht,
sie breitet ihren weichen Schleier
rings um die Erd,
wie um ein schlafend Kind.
Und wie ein Priester geht
zu hoher Temepelfeier
so schreitet still der Mond
durch nacht und Wind.
Auf Erden auch
da glühen tausend Herzen
und bunte Lichter brennen überall.
Und Liebe strömet aus den offenen Herzen,
vergessen ist des Lebens Kampf und Qual.
Vergessen sind die Tränen grauer Stunden,
vergessen Krankheit, Sorge bittere Not.
Das Kind des Himmels
hat den Weg zu uns gefunden
und mit ihm kam
das neue Morgenrot.
Geh nie von uns
und mach uns stark für alles.
Für alles,
ob in Krankheit, Leid und Schmerz.
Mög uns das Kind des Himmels
Frieden schenken
und trösten
manch gequältes Menschenherz.

« Older entries Newer entries »