Rückkehr aus dem Sommerurlaub-was noch kommen wird


Liebe Leser, es ist satte 6 Wochen her, dass ich nichts mehr geschrieben habe… Nun, für die Filmkritiken zweier Filme ist es nun zu spät, also kommt mein nächster Artikel wohl über das erste Saisonspiel.
Ja, ich weiß, dass ich lange nicht mehr geschrieben habe, doch dafür versuche ich jetzt umso mehr zu schreiben… Aber ich glaube die Schule wird auch nicht leichter und deshalb bitte ich längere Pausen zu entschuldigen!
Ein Umfrage was den Internetkonsum von Jugendlichen betrifft, wird vielleicht auch noch ein Thema sein und zum Rest:Lasst euch überraschen!

PS.: Seht euch trotzdem 2 Filme im Kino an: Harry Potter ist ja klar, aber SUPER 8 ist NOCH besser! Hat zumindest mir besser gefallen. Guter Film in bester Spielberg-Manier…
Das musste jetzt ein fach sein :P..

LG,
Max

Advertisements

Was wird das für ein Sommer?


Jaja, was wird das für ein Sommer?
Gestern, Ende Mai wohlgemerkt, 30°C !!!!!!!!
Doch heute letzter Maitag: Windig und regnerisch, wie in letzter Zeit öfter; Der Frühling halt…

Aber was denkt ihr? was ein Sommer wird das werden? Hier die Umfrage:

Das Buch des Lebens


Ich weiß nicht ob ihr schon einmal etwas von diesem Buch gehört oder gelesen habt…
Es nennt sich „Das Buch des Lebens“. Ihr müsst nichts davon je gehört oder gelesen haben, jeder von euch besitzt es.
Und jeder von euch muss zugeben, dass er jeden Tag auf die spannenden, schönen, traurigen, erotischen, hasserfüllten und liebevollen Seiten zurück blättert!
Wer das nicht zugibt hat kein Buch des Lebens und hat auch nie eins besessen! Sonst könnte er zurückblättern, selbst ohne Hände! Herz und Gedächtnis blättern!
Bei mir gab es schon 2 Kapitel! Das eine war 11 Seiten lang! Ich muss zugeben ich habe gespickt, und darum weiß ich, dass Gott nur noch c.a 3 Absätze zu lesen hat, und dann hört das Kapitel mitten auf Seite 14 auf! Einfach so!
Und fängt auf der gleichen Seite wieder an! Gegen den Willen des Autors! Das geht an die anderen Autoren der Bücher des Lebens! Bei haben Verlag und Buchdruck entschieden, dass es die anderen nicht stören wird und mitten in Seite 14 aufgehört! Ich kann mich nur wiederholen!
Ich weiß nicht wie das bei euch war… Vielleicht waren es auch andere Autoren ihrer eigenen Bücher die neidisch waren und euch dann nicht gelassen haben wie ihr wolltet…
Keine Ahnung!
Für mich war das Kapitel auf jeden Fall zu kurz!
Doch dadurch ist ja nicht das ganze Buch im *Grübel*—> Eimer!
Nein es fängt ein neues, vielleicht spannendes, hartes, ergreifendes, erotisches oder auch liebevolles Kapitel an!

Mal sehn‘ wie es wird!

Das beste seit langem!


Mein Gott! Jetzt fang ich schon an Fußballspiele zu kritisieren :D!!!
Doch das was(in diesem Fall erlaube ich es mir das zu sagen) unsere Schalker gestern leisteten war Spitzenklasse!
5:2 gewinnen se‘ in Inter! Dem Titelverteidiger der Championsleaugue deklassiert durch einen-jetzt nicht mehr-Abstiegskandidaten!!!
Geil Geil Geil.
Doch nicht nur das, das Spiel war trotz des recht einseitigen Ergebnisses spannend und toll!
Ich bezweifle dass andere Zuschauer anderer Meinung sind…
LG,
Max

The Place – ein Artikel über das Erwachsenwerden?…


Heute streunte ich mit meinem Freund Justus durch Wachenheim als er mir unbedingt einen Ort zeigen wollte…
Ich ahnte nicht was für ein Ort das war.
Er fuhr mit mir dorthin(wo sage ich nicht), zeigte mir diesen Platz.
Von außen sieht er üppig aus, als ob es dort nur Gestrüpp gäbe, doch ich hätte nie gedacht, dass es in unserem doch soo kleinen Dörflein Wachenheim, einen solch wunderbaren Ort gäbe!
Es ist der schönste Ort Wachenheims, sie denken jetzt vielleicht:“Na ist doch klar! Die Wachtenburg oder irgendwo da in der Nähe…“
Doch ich versichere ihnen dass es nichts Mittelalterliches hat.
Kennen sie diese Filme in denen die Großväter immer von ihren Geheimverstecken erzählen, was dann im Film als Idyll dargestellt ist?
Ich habe immer gesagt:“Wie solln‘ das gehn‘?? N‘ kleiner Wasserfall und lange Äste mit Lianen, die über den Bach ragen und die Sonne scheint nur auf eine kleine Lichtung zu scheinen? Mitten im Wald?“
Nun… Ich habe jenen Ort gefunden.
Nein, dies ist keine Metapher oder eine Geschichte. Es ist wahr!
Ein Idyll in Wachenheim! Mein Zufluchtsort… Mein Geheimversteck!
Wenn sie denken, sie wissen welchen Ort ich meine, verraten sie ihn niemanden.
Denn es stimmt wahrscheinlich gar nicht.
Wenn ich vor Wut mal ausreiße oder traurig bin, Liebeskummer habe oder einfach von der heutigen, modernen Welt genug habe, werde ich mich an diesen „Ort“, DEN „Ort“ flüchten.
Wenn ihr mich dann sucht, werde ich dort sein.
Doch ihr wisst nicht, wo ich bin und ihr werdet mich auch nicht finden!
Ich habe den Zufluchtsort meiner Kindheit gefunden! Dort blüht die Natur auf!
Auch wenn manche sagen, ich sei kein Kind mehr, auch wenn ich erwachsen sein werde, dort werde ich immer ein Kind bleiben!!!

Ein Aufruf


Liebe Leser,
Der Monat März ist der bis jetzt Dritterfolgreichte Monat den Pipere je hatte und diese Woche war die Erfolgreichste!

Ich bitte jetzt euch, liebe Leser, helft, sobald sie diesen Artikel gelesen haben, dass: 1.Der März zu Erfolgreichsten aller Pipere-Monate wird!
2.Dass der April es genauso weit schafft.
3. Dass es noch weitere so Erfolgreiche Wochen gibt.
4. Das ist jetzt nur so nebenbei: Lest euch mal wieder die alten Artikel durch und schaut euch mal unsere “ Entwicklung an “ hab ich auch schon gemacht, ist irgendwie cool.

Danke.

Ein ganz normaler Tag…


Es ist ein neuer Tag für den Megastar-Agent-Xylophonspielweltmeister, abgekürzt MAX.
Doch trotzdem muss er, heute auch wieder, seine fast tägliche Mission erfüllen.
Es ist ein unaufhaltsamer Wettlauf gegen die Zeit!
Er muss den Zug mit dem Zigeunerischen-Ultrabösen-Gemeingefährlichen-Feuerblitz-Alluminium-Herstellenenden-Rachsüchtigen-Ernstzunehmenden-Rollerfahrer, abgekürzt(aber vom Namen bloß nicht täuschen lassen) ZUGFAHRER stoppen!
Denn dessen Plan ist fürchterlich bösartig und er versucht ihn Montag bis Freitag funktionieren zu lassen, da es ihm aber nie gelingt sitzt der Zigeunerische-Ultraböse-Gemeingefährliche-Feuerblitz-Alluminium-Herstellende-Rachsüchtige-Ernstzunehmende-Rollerfahrer nur das Wochenende über im Gefängnis…

Sein Ultraböser Plan „funktioniert“ so: Er hält den Zug in NewCity-WineStreet an und schnellt von dort aus auf den riesigen Berg auf dem das Keks mit 52 Ecken-Gymnasium steht.
Dort will der Zigeunerische-Ultraböse-Gemeingefährliche-Feuerblitz-Alluminium-Herstellende-Rachsüchtige-Ernstzunehmende-Rollerfahrer, das Karikaturenbehinaltende-Liebes-Alleswissende-Super-Sensationelle-Emotinal-Nichtberührende Buch(abgekürzt: KLASSENBUCH) an sich reißen und mit dem Wissen, welches er mit diesem Buch erlangt, möchte er später die Weltherrschaft übernehmen.

Daran muss MAX ihn hindern!
Anfangs wird er von seinem Futuristischen-Roboterähnlichen-Animalischen-Nichtsnützenden-Krassen Wecker (abgekürzt FRANK) geweckt.
Dann zieht er sich ruck zuck an und schnappt sich seinen mit Lexika beladenen Jet-Pack Rucksack, trinkt noch kurz seinen
Powerkaffee und schwingt sich auf seine ultrateure Harley Davidson von FahrradKalker und rast los!

Mit 250 Sachen rast er um die 90°Gleber-Kurve, an den Schwarzen Mülltonnen vorbei, zum High-Tech Bahnhof von Awaken Hamlet und schwingt sich mit einem unglaublichen Action-Stunt, wie ihn die Cobra 11 Agenten nicht besser hätten machen können und James Bond ihn sich von ihm abschaute, von seiner ultrateuren Harley Davidson von FahrradKalker herunter und erwischt in allerletzter Sekunde den Zug mit dem Zielinsassen.
Er spioniert ihm nach und beobachtet jede einzelne Bewegung des Zigeunerischen-Ultrabösen-Gemeingefährlichen-Feuerblitz-Alluminium-Herstellenden-Rachsüchtigen-Ernstzunehmenden-Rollerfahrers.
Wie gewohnt hält dieser den Zug in New-City Wine-Street an und steigt aus.

Doch Megatar-Agent-Xylophonspielweltmeister bleibt im an den Fersen.
Der ZUGFAHRER bemerkt ihn nicht.
Doch plötzlich beschleunigen sich die Schritte des Zigeunerischen-Ultrabösen-Gemeingefährlichen-Feuerblitz-Alluminium-Herstellenden-Rachsüchtigen-Ernstzunehmenden-Rollerfahrers.
MAX folgt seiner Zielperson in ein Besonders-Untaugliches-Schnellfahrzeug(BUS), welches auf den Berg fährt, auf dem das Keks mit 52 Ecken-Gymnasium steht.

Der Zigeunerische-Ultraböse-Gemeingefährliche-Feuerblitz-Alluminium-Herstellende-Rachsüchtige-Ernstzunehmende-Rollerfahrer betritt das Gebäude und fängt an-sobald er den ersten Schritt gemacht hat- laut und böse zu lachen.
Er rannte los und schrie:“Du wirst mich nie kriegen MAX! Muhahahahahaha“.
Er hatte damit gerechnet das MAX ihm gefolgt war. Okay, er hätte aber auch nichts anderes erwartet…
Er rennt ihm hinterher, doch er erreicht vor MAX das „Zimmer der Gelehrten“ und schnappt sich das Karikaturenbehinaltende-Liebes-Allwissende-Super-Sensationelle-Emotinal-Nichtberührende Buch(abgekürzt: KLASSENBUCH).
MAX lauert ihm hinter der Tür auf und reiße es ihm aus der Hand.

Doch plötzlich zieht er-wie jeden Montag bis Freitag-eine Pistole aus seiner Manteltasche!
Doch es ist nicht irgendeine… Es ist seine Langläufige-16 Kugel-Magazin-Kaliber 12 Desert Eagle (Nein, hierfür gibt es keine Abkürzung!).
Er will den Super-Agenten tanzen lassen und schießt diesem vor die Füße doch er hat  an seinen Zeit-Reflektor gedacht mit dem er die Zeit verlangsamen kann…
MAX entwischt den Kugeln (stellt euch diese Szene wie Matrix im Lehrerzimmer vor) springt ihm vors Gesicht(der Zeitreflektor ist immer noch an) schlägt ihm die Pistole aus der Hand und gibt ihm ein Facebook mit dem Karikaturenbehinaltenden-Liebes-Alleswissenden-Super-Sensationellen-Emotinal-Nichtberührenden Buch(abgekürzt: KLASSENBUCH) [Facebook ist nicht nur das größte Soziale Netzwerk der Welt sondern auch ein Schlag mit einem beliebigen Buch(Book) ins Gesicht(Face)].

Er fällt um und MAX ruft die Sekretärin, welche ihn-wie jeden Montag bis Freitag(außer in den Ferien)-ins Krankenhaus bringt.

Es war ein gelungener Tag für Agent MAX, und jetzt ratet mal wie’s morgen weiter geht? 🙂
Max

Ein Brief: Entschuldigung


Liebe Leserinnen und Leser,
Wie ihnen bestimmt aufgefallen ist, scheint unser lieber Mitblogger und Autor, Justus Webendörfer, das Bloggen aufgegeben zu haben.
Doch dem ist nicht so. Ich vermute er hat schon seinen dritten Artikel innerhalb kürzester Zeit versucht zu veröffentlichen doch alle seine Versuche, auch diese, die vorigen Artikel zu veröffentlichen sind gescheitert.
Mit diesem Artikel, der einem Lagebericht, einem Brief und einem geschwollen geschriebenen Text sehr ähnelt, und mit diesem Artikel, welcher mit der Wahrheit ein Herz und eine Seele ist, versuche ich nicht nur den Ruf unseres geliebten Mitblogger und Autors Justus zu retten, sondern auch die Wahrheit an’s Licht zu bringen!!!
Herzlichst,
Euer Blogger und Freund,
Max

So jetzt nochmal Klartext: Justus Versuche seine Artikel zu veröffentlichen sind allesamt gescheitert, unter anderem auch ein wohl ewig langer Reisebericht(mehr verrate ich nicht, vielleicht klappt’s ja noch…).
Ich hoffe daran wird sich noch was ändern denn unserem Lieben Justus scheint das Bloggen ganz schön Spaß zu machen.

Ach übrigens: Lest euch mal den „Brief“ selbst, in sehr vornehmer Tonlage und Sprache vor… Hört sich lol an 😛

Erfolg!!!


Es ist gelungen!
Mein Artikel hat gewirkt! Die ganzen Artikel, die von Charlotte und Luz in letzter Zeit erschienen sind, sind alle in nur ein oder zwei agen entstanden!
Man könnte meinen sie hätten eine Krankheit namens Schreibwahn…:D
Naja, also Artikel wirken…
Ich hoffe die beiden bleiben dran‘!

Liebe Grüße,
Euer Blogger,
Max

Buchkritik : Simpel


Simpel ist ein trauriges, und witziges Buch aber man kann auch noch viel davon lernen. In dem Buch Simpel geht es um einen geistig behinderten Erwachsenen namens Barnabe, auch genannt Simpel. Er ist 22 und mental auf der Stufe eines dreijährigen. Er, sein 17-jähriger Bruder Colbert und der Stoffhase Monsieur Hasehase sind in Paris auf der Suche nach einer Wohnung, schließlich ziehen sie in eine WG. Nach einiger Zeit merken die Mitbewohner aber dass Simpel zu betreuen alles andere als simpel ist.

Lotte

« Older entries