Filmkritik: Tron Legacy


Diesmal bringe ich sogar brandaktuell eine Filmkritik zu einem Brandaktuellen Film heraus!
Tron Legacy!
Es ist die direkte Fortsetzung des Kinoflops von 1982. Doch diesmal in 3D!
Ich hatte nachdem ich so manche Kritik gelesen hatte und mir Trailer & co. angesehen hatte nur hohe Erwartungen an die 3D Effekte des Films doch es lief ganz anders als erwartet…

Hier erstmal die Handlung:
Sam Flynn’s Vater, Kevin Flynn(wie schon in „Tron“ gespielt von Jeff Bridges) verschwindet unter Mysteriösen beziehungsweise überhaupt keinen Umständen. Sam(Garrett Hedlund) versucht sich das Jahrelang zu erklären bis ein alter Freund seines Vaters eine Nachricht aus dem seit Jahren unbesuchten Büros seines Vaters empfängt.
Sam begibt sich dorthin und findet in der von seinem Vater entwickelten Computerwelt des legendären Spiels „Tron“ seinen Vater wieder.
Doch die gesamte Welt mitsamt ihren Figuren entpuppt sich als Intelligenter wie vorerst gedacht.
Eine Hetzjagd gegen die Zeit beginnt…

Kritik:
Naja,
Ich las in Moviemaze z.B. dass der Film über eine schwache und lückenhafte Storyline verfüge, doch nach Anschauen des Films muss ich widersprechen: Die Storyline ist simpel doch nicht schwach oder lückenhaft…
Als lückenhaft oder nicht ins maximum Umgesetzt empfand ich eher die 3D Effekte des Films.
Ich dachte das genau diese der Knaller seien, doch da lag ich falsch…
Der Film ist definitiv Blu-Ray Kompartibel, denn er überzeugt Optisch und Bildgewaltig auch ohne 3D Effekte.
In manchen Szenen dachte man natürlich schon man wäre mittendrin und das Zersplittern der Programme b.z.w Menschen sieht Hammergeil aus(Nein, ohne Blut… Sie zerfetzten wie Glas), doch an manchen Stellen hätte man deutlich mehr daraus machen MÜSSEN.
Doch auch was Positives zum Thema 3D: Es wird sehr gut ausgenutzt. Die reale Welt ist in 2D die Computerwelt in 3D…
Cool!
Nun zur Punktevergabe:
Ich gebe auf die 3D-Fassung 7.5/10 Punkte.
Auf DVD oder Blu-Ray z.B. würde ich 8/10 geben.
Trotzdem würde ich, wenn man nicht weiß ob 2-oder 3D empfehle ich 3D, damit liegt man nie falsch!

Werbeanzeigen

Themaxman27- Mein erster Youtube Acoount


Ich habe mir vorgestern, den 11.1.11 meinen ersten Youtube-Account erstellt.
Hier mein Feedback:
Youtube war für mich schon vorher eine echt coole Sache doch der Youtube Account macht es noch besser.
Ohne Account ist NICHT möglich: Kommentare schreiben
Mag ich (nicht) abstimmen
Favoriten hinzufügen
Doch auch noch andere Dinge können gemacht werden… Natürlich -wer hätte das gedacht…- kann man Videos hochladen.
Egal was… Mir persönlich macht es total Spaß die Videos auch zusammenzuschneiden und Musik zu hinterlegen und so…
Doch auch kann man Leute abonnieren. Das heißt das man immer sieht wenn es etwas neues von euren Abonnements gibt und man natürlich auch abonniert werden.
Ich habe bisher 2 Videos… Es ist 2x das gleiche(aus versehen doppelt hoch geladen ;P).
Name des Videos: Baum
Mein Account Name: Themaxman27
Es würde mich sehr wenn jemand vorbeisehen würde. Hier ist der Link des Videos: http://www.youtube.com/watch?v=t1ivc4FunvM
P.S.:Weiß jemand wie man Videos wieder löscht?

LG,
MAx

Neue Spiele, neue Ideen? Nicht immer!


Weihnachten: Eine wunderbare Bescherung hatte ich.
Jede Menge coole Sachen und 3 neue Playstation Spiele:

Ich habe angefangen sie zu Spielen und gebe hier eine Kritik von mir:

Heavy Rain: Von der Rheinpfalz zum Spiel des Jahres 2010 gekürt, von mir auch!
Detailgetreue Grafik unheimlich Spannend nur an der Bewegung der Personen ist manches nicht perfekt…

Die Handlung: Der Origami Killer Terrorisiert eine nicht näher beschriebene Stadt. Nur Kinder sind Opfer und werden 3-5 Tage nach der Entführung ertränkt, mit einer Orchidee auf der Brust und einer Origami Figur in der Hand aufgefunden.
Man selbst etscheidet wie das Spiel verläuft mit verschiedenen Entscheidungen in verschiedenen Situationen.
Man spielt die vier Hauptrollen des Spiels was in das Genre „Interaktiver Film “ eingeordnet wird.
So muss man als ein Arichtekt nicht die Aufgaben des Origami Killers bestehen der den Sohn gefangen hält.
Eine andere Person ist der FBI Agent Norman Jaden der Drogenabhängig ist und unter Entzugserscheinungen leidet.
Dann gibt es noch einen Privatdetektiv des Namens Scott Shelby der die Familien der Opfer befragt um den Killer zu schnappen.
Zu guter Letzt gibt es die Journalistin Madison Page die unter Schlafstörungen leidet und nur in Motels zur Ruhe kommt.
Sie wittert mit dem Origami Killer ihre erste große Story.
Von mir gibt es 9 von 10 Punkten da es im Prinzip Perfekt ist doch da ich u.a auch etwas Action brauche die es hier nur in Quicktime-Events gibt.

Need for Speed Hot Pursuit:
Hier gibts nicht viel zu sagen: Spiel mit der besten Grafik die ich bis jetzt sah, gute Rennen die Online erst richtig zum Spektakel werden doch nichts an Story und kein Tuning dafür eine riesen Autoauswahl.
7.5/10 Das typische NFS Tuning fehlt und das schlimmere die Story fehlt. Einfach nur Rennen fahren und es immer schwerer gemacht kriegen. Sonst starkes Spiel, wer also keine Story braucht bei Spielen und Autos mag ist hier genau richtig!

Star Wars-The Force Unleashed II: Tja… Ich fasse mich kurz(oder versuche es zumindest)
Das Spiel hat gute neue Ideen eingebracht wie z.B. dass man mit zwei Laserschwertern kämpft, doch Ich habe jetzt 1 1/2 Stunden – oder etwas mehr- dieses Spiel gespielt und bin schon fast halb durch!!!
Und zu viele Sachen kennt man aus dem ersten Teil: Enttäuschend und die FSK 16 geht nicht in Ordnung Teil 1 ist ab 12 und doppelt so schlimm!!! Schade dass man hier nur das halbe Spiel hat, man hätte sich ja etwas mehr Zeit nehmen können und dafür mehr Sachen einbringen können…
6/10 Da es auch bis zum Endgegner hin unheimlich Spaß macht. Doch die gut ausgedachten Endgegner sind teilweise so einfach das es oft langweilig ist gegen sie zu Kämpfen. Genauso die einfache Maßnahme Starkiller aus Teil 1 zu Klonen nur um einen 2. Teil rausbringen zu können finde ich ein wenig zu simpel…

Skate 3: Auch hier ein ähnliches Problem wie bei Star Wars: Zuviel vom Alten. Doch immerhin auch viel neues! Eigene Skateparks bauen mach verdammt Spaß sich eine ganze Skater-Gang zu erstellen und Boards zu verkaufen sind auch schlaue neue Ideen. Doch vom Spielen her ist es ganz das Alte.
Was vielleicht gar nicht so schlecht ist, da dadurch der alte Skate-Charme erhalten bleibt…
Punkte: 8 von 10.

Die Nummer 1 im Technik-Himmel


Heutzutage ist es schon zum Teil so wie man es aus den Science-Fition Filmen der achtziger kennt.
Bei manchen Computern Fernsehern und sehr sehr vielen Handys muss man nur noch mit dem Finger auf das gewünschte Programm klicken und schon ist man drin.
Doch die sogenannten „Touch“-Computer und Fernseher haben sich nicht ganz durchgesetzt.
Aber immer populärer werden 3D Artikel. Die man sich teilweise noch nicht mal mehr vorstellte in den SF Movies der achtziger.
Firmen gibt es reichlich, doch welche ist die beste?
Meine Meinung: Apple: Sie leiteten die Touch Ära ein. Und die Laptops sind immer noch mit Abstand die besten!

Hier also eine kleine Umfrage:

Filmbericht: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1


Ich ging demletzt mit 2 Schulfreunden von mir ins Kino.
Der Film : Welcher auch sonst? Harry Potter und die Heiligtümer des Todes.
Allein schon dieser erste Teil hat Überlänge und geht mit Werbung am Anfang 2 1/2 Stunden!
Hier erstmal die Handlung:

Nach dem Tod Dumbledores im letzten Teil (den ich miserabel fand) sind die drei Freunde Harry,Ron und Hermine nicht mehr sicher. Auch weil die Todesser wissen wo sie sich befinden und Voldemort Harry unbedingt töten will.
Unter anderem haben die Todesser auch in Hogwarts die Macht übernommen.
Nach einem frühen Angriff der Todesser sind Harry, Ron und Hermine auf sich allein gestellt.
Sie müssen das Geheimnis von Voldemorts „Unsterblichkeit“ lösen und nachdem sie das Märchen b.z.w die Geschichte der drei Brüder und der Heiligtümerdes Todes gehört haben wissen sie was zu tun ist und worauf sie sich einlassen.
Die Sieben Horkruxe -das sind die Gegenstände in die Voldemorts Seele verteilt ist- sind nur mit dem Schwert von Griffindor und natürlich mit Zauberei zu zerstören.

Kritik:

Leider sind die „Actionszenen“ viel zu kurz, somit wird der Film eher zur Spannenden Horkruxsuche.
Welche-mir zumindest-gefällt.
Nach dem Ende würde auch ein Mensch der noch nie in seinem Leben etwas von Harry Potter gehört hat wissen: Teil 2 folgt!
Also: Spannend, eng am Buch aber wenn Actionszenen angefangen werden, sollten man sie auch zu Ende bringen.

Bewertung: 8/10 Punkten.

Player,games and consoles


Ich habe vor c.a 2 Jahren auf meinen 12. Geburtstag eine Playstation 3, Spielkonsole von Sony, bekommen.
Jetzt mit der Zeit hab‘ ich mir so einen Vorrat an Spielen für-wie sie auch genannt wird, und viel weniger zu schreiben ist- PS3 aufgekauft. Naja, verhältnismäßig, wenn ich mir mal meine Freunde angucke sind’s gar nicht so viele.
Ich zähle sie mal auf und gebe Noten und Kritiken:
Fifa 10 : Eigentlich ziemlich gut spielbar und grafisch wenig Mängel doch leider jetzt schon veraltet: 2-

Fifa WM 2010: Ist zwar noch eine ganze Weile aktuell, und grafisch übertrifft es Fifa 10 auch, doch im großen und ganzen fehlt das gewisse Etwas: 3+

Fifa 11: Besser spielbar und grafisch nur etwas besser. Mehr Möglichkeiten und hat das gewisse etwas in Mengen!: 1

Batman Arkham Asylum: Top Grafik, Top Story, viele verschiedene Handlungen in eine Gepackt. Actionreich, spannend, super spielbar, und hat-sehr überraschend-den Batman Charme. Das kann aber auch daran liegen dass sehr viele Comic Gegner dir auflauern: 1

Star Wars The Force Unleashed: Was will ein Sith Herz mehr? Nichts! Vielleicht etwas düsterer, sonst: Top: 1

Skate 2: Sehr lange und vielfältige Story, viele Optionen und chillig = 1

Pure: Tolle Grafik, gut spielbar. Das mit dem eigenen Quad bauen auch etwas neues, nur: Viel zu schnell durchgespielt! Schade! 2-

Hellboy-The Science of Evil: Das beste kommt zu Schluss? Hört sich mal geil an, ist anfangs gut zu spielen, Grafikmängel gibt es ein Paar, doch nach ich weiß nicht wann: Oberlangweilig! 3-4+

Und hier ein paar der besten der Welt:
Die Fifa Reihe.
Die Pro Evolition Soccer Reihe.
GTA Reihe.
Batman Arkham Asylum.
Star Wars The Force Unleashed 1+2.
Battlefield.
WOW.
Callof Duty Reihe.
Bioshok 1+2.
Asassins Creed 1,2,3.
Fall Out.

Vielleicht habt ihr etwas neues gesehen was euch interessiert… Oder habt andere Meinungen zu den Spielen…
LG,
Max

Wie es wär‘ ein Star zu sein…


In der Schule haben wir zurzeit das Thema Werbung. Dazu sollen wir selbst einen Werbespot drehen und auch das Drehbuch dazu schreiben. Wir sollten uns in 3er und 4er Gruppen zusammenfinden und hatten dann bis zum letzten Tag vor den Herbstferien Zeit, das Drehbuch zu schreiben und es abzugeben.
Nach den Ferien soll dann auch der Spot fertig sein.
Das Drehbuch ist geschrieben und besteht aus 4 Szenen, der Erläuterung der Akteure, Requisiten, Zielgruppe, Jingle und Slogan.
Das Ergebnis: 11 Seiten für einen c.a eineinhalbminütigen Spot und ne‘ Menge Arbeit!
Ich will niemals Drehbuchautor für nen‘ Film werden! 🙂
Das Drehen macht eigentlich ganz schön Spaß, nur dass es mit der Zeit ziemlich anstrengend und nervig ist, eine Szene dauernd zu wiederholen weil immer was zu verbessern ist.
Ich kann den Schauspielern nur mein Beileid aussprechen da sie eine Szene bestimmt 50-mal spielen und drehen müssen und das den ganzen Tag über… Aber ich beneide sie auch weil es doch zwischendrin ziemlichen Spaß macht und man auch die Drehpausen hat. Und wer gut ist kriegt ne‘ Menge Kohle!!! Außerdem ist es-glaube ich-mit Sicherheit nicht so anstrengend und stressig(okay, das vielleicht schon… ;)) ist wie andere Jobs wie z.B. Mechaniker, Ingenieur oder so… Ich hab‘ da nicht so viel Ahnung, aber wie es wär‘ ein Star zu sein?
Glaub‘ mal ganz cool ;)…

Filmbericht: Ich- einfach unverbesserlich


Gestern gingen ich und mein Freund Niklas mit unseren Familien ins Kino.
Der Film: Ich- einfach unverbesserlich.

Es geht um einen Bösewicht namens Dr.Gru. Er hat nicht sehr viel Erfolg mit seinen Taten. Doch als dann die Cheops-Pyramide geklaut wird, sieht er die große Chance den Diebstahl zu übertreffen: Er will den Mond klauen!
Dazu benötigt er eine Waffe namens Schrumpfstrahler, mit der er den Mond auf Murmelgröße schrumpfen will und ihn wie nichts in seine Tasche stecken kann.
Doch der Dieb der Cheopspyramide des Namens Vector, klaut ihm den Schrumpfstrahler.
Jeder Versuch in das Haus einzudringen scheitert, doch dann sieht er 3 Mädchen aus einem Weisenheim, die Kekse verkaufen und von Vector rein gelassen werden.
Er sieht seine Chance mit Hilfe der Mädchen in Vectors Festung einzudringen und den Schrumpfstrahler zu klauen.
So adoptiert er die Mädchen.
Aber so langsam aber sicher entwickelt sich enge Freundschaft wenn nicht sogar familiäre Liebe zwischen den Mädchen und Gru.
Jetzt muss sich Gru entscheiden: Das Bösewichtsleben oder ein normales aber liebevolles Familienleben.

Kritik:

Der Film und seine Handlung sind eine starke Idee. Soviel im Voraus.
Ich sah mir den Film in 3D an und ich muss sagen es gab wirklich krasse Effekte! Z.B. wird in einer Szene Achterbahn gefahren, aus der Fahrersicht fühlte man sich fast wie in einer Achterbahn, es fehlte bloß der Fahrtwind.
Der Film brachte eigentlich keinen wirklichen Oberbrüllerwitz aber es war ein Dauerschmunzler. Es war andauernd lustig, nicht einmal extremst lustig und dann wieder minutenlang nichts, sondern einfach die ganze Zeit was zu kichern.
Meine Meinung:
Eine gute Idee die mindestens genauso gut umgesetzt wurde:
Mit 9 von 10 Punkten sehr empfehlenswert.

Newer entries »