Thor 0.5-Von Nachos und defekten Soundanlagen


Nun, mein Patenonkel und ich wollten uns einen gemütlichen Kinoabend machen.
Ich verrate nicht welches Kino könnte ja noch zu Anti-Werbung werden…
Im Vornherein schnappten wir uns die 3D-Brillen und gingen erstmal an die Kinokasse. Karten gekauft, ging es dann schon an die Theke wo Menü 3 an der Reihe war. Nachos mit alternativem Dip und einem Liter Cola!
Ich liebe Nachos!
Nun denn, es ging in den Film Thor. In 3D natürlich! Kaum hatte der Film begonnen ging’s rund und es war richtig unterhaltsames Popcornkino. Ich möchte jedoch nicht zuviel verraten, denn es wird noch eine Filmkritik geben.
Egal, auf jeden Fall ging es dann mal eine halbe Stunde richtig zur Sache!
Doch dann: Erst nur bei den lauten Actionszenen später in jeder Unterhaltung: Eine Laute und störende Mischung aus Rauschen und Knistern… Nach einer Dreiviertelstunde war der Ton dann sogar ganz weg!
Einige Leute gingen raus und benachrichtigten die Zuständigen!
Dann: Ich schätze es war bei Minute 55… Ich zitiere: „Liebe Besucher es tut uns leid, wir müssen diese Filmvorstellung abbrechen da eine Soundanlage defekt ist, vorne an der Kasse können sie ihr Geld zurückerstattet bekommen!“

Tja, das war’s dann mit Kino und Thor…
Egal die Nachos waren trotzdem gut…:)

Advertisements

Das Buch des Lebens


Ich weiß nicht ob ihr schon einmal etwas von diesem Buch gehört oder gelesen habt…
Es nennt sich „Das Buch des Lebens“. Ihr müsst nichts davon je gehört oder gelesen haben, jeder von euch besitzt es.
Und jeder von euch muss zugeben, dass er jeden Tag auf die spannenden, schönen, traurigen, erotischen, hasserfüllten und liebevollen Seiten zurück blättert!
Wer das nicht zugibt hat kein Buch des Lebens und hat auch nie eins besessen! Sonst könnte er zurückblättern, selbst ohne Hände! Herz und Gedächtnis blättern!
Bei mir gab es schon 2 Kapitel! Das eine war 11 Seiten lang! Ich muss zugeben ich habe gespickt, und darum weiß ich, dass Gott nur noch c.a 3 Absätze zu lesen hat, und dann hört das Kapitel mitten auf Seite 14 auf! Einfach so!
Und fängt auf der gleichen Seite wieder an! Gegen den Willen des Autors! Das geht an die anderen Autoren der Bücher des Lebens! Bei haben Verlag und Buchdruck entschieden, dass es die anderen nicht stören wird und mitten in Seite 14 aufgehört! Ich kann mich nur wiederholen!
Ich weiß nicht wie das bei euch war… Vielleicht waren es auch andere Autoren ihrer eigenen Bücher die neidisch waren und euch dann nicht gelassen haben wie ihr wolltet…
Keine Ahnung!
Für mich war das Kapitel auf jeden Fall zu kurz!
Doch dadurch ist ja nicht das ganze Buch im *Grübel*—> Eimer!
Nein es fängt ein neues, vielleicht spannendes, hartes, ergreifendes, erotisches oder auch liebevolles Kapitel an!

Mal sehn‘ wie es wird!

Das Fußballtippspiel


Ich gebe hier mal eine Empfehlung ab.
Und zwar habe nehme ich seit c.a. 2 Jahren bei einem coolen Tippspiel auf der Internetseite Spiegel-Online teil.
Man kann dort für die erste und zweite Bundeliga aber auch für Champions,Euro,Premier-League. UND für die Türkische und Spanische Loga tippen!
Es gibt sehr coole Sachen zu gewinnen, doch durch die c.a. 30.000 Teilnehmer ist die Gewinnchance sehr gering.
Der Spaßfaktor jedoch, ist extrem Hoch!
Hier hab ihr den Link: http://tippspiel.spiegel.de/fussball/bundesliga/tippspiel

Die Wolke


Ausnahmsweise schreibe ich auch mal kurz etwas, nur um Euch einen Tip für ein Buch zu geben, das sehr gut, das beschreibt, was alles passieren kann, wenn ein Kernkraftwerk hochgeht!

Lest es, und zieht Eure Schlüsse.

Ein Brief: Entschuldigung


Liebe Leserinnen und Leser,
Wie ihnen bestimmt aufgefallen ist, scheint unser lieber Mitblogger und Autor, Justus Webendörfer, das Bloggen aufgegeben zu haben.
Doch dem ist nicht so. Ich vermute er hat schon seinen dritten Artikel innerhalb kürzester Zeit versucht zu veröffentlichen doch alle seine Versuche, auch diese, die vorigen Artikel zu veröffentlichen sind gescheitert.
Mit diesem Artikel, der einem Lagebericht, einem Brief und einem geschwollen geschriebenen Text sehr ähnelt, und mit diesem Artikel, welcher mit der Wahrheit ein Herz und eine Seele ist, versuche ich nicht nur den Ruf unseres geliebten Mitblogger und Autors Justus zu retten, sondern auch die Wahrheit an’s Licht zu bringen!!!
Herzlichst,
Euer Blogger und Freund,
Max

So jetzt nochmal Klartext: Justus Versuche seine Artikel zu veröffentlichen sind allesamt gescheitert, unter anderem auch ein wohl ewig langer Reisebericht(mehr verrate ich nicht, vielleicht klappt’s ja noch…).
Ich hoffe daran wird sich noch was ändern denn unserem Lieben Justus scheint das Bloggen ganz schön Spaß zu machen.

Ach übrigens: Lest euch mal den „Brief“ selbst, in sehr vornehmer Tonlage und Sprache vor… Hört sich lol an 😛

Kunst


Die Kunst ist etwas was mir gefällt, sie ist klasse, man kann Sachen wirrlos zusammenkleben und es wird als Kunst bezeichnet. Die Kunst, die ich meine,  ist Zeichnen. Ich liebe es zu Zeichnen (Malen)!

Ich habe einmal einfach etwas gekritzelt und meine Mutter hatte es angemalt es hängt jetzt bei uns im Haus…

 

Ist das nicht toll?

Filmkritik: Rango


Am liebsten würde ich mit meinem Fazit gleich am Anfang rausrücken doch das muss warten!
Gestern um 21:00 im Roxy Kino in Neustadt war der Filmanfang von: Rango.
Der Film ist heute erst den vierten Tag in den deutschen Kinos.
Aber hier erstmal die Handlung:

Rango ist eine Parodie auf den Italowestern, und der erste Animationsfilm seit langem der nicht in 3D gezeigt wird. Es geht um ein Chamäleon dessen Terrarium aus dem Kofferraum eines Autos fällt und auf einer einsamen Straße mitten in der Wüste zerspringt.
Er tritt den Weg in die Wüste an und trifft auf ein kleines Dorf namens „Dreck“.
Dort sind die Wasservorräte alle und das Chamäleon gibt sich als Rango, einen Helden, aus der nur eine Kugel braucht um seine Gegner zu erledigen.
Doch man kann die Wahrheit nicht ewig verbergen…

Kritik:
Action bis zum Schluss, die aber den Witz, welcher in den ersten 70 Minuten noch reichlich vorhanden war, in der letzten Dreiviertelstunde „in den Schatten stellt“.
Wegen der anfänglichen Vulgären Ausdrucksweise und ein paar Schießereien b.z.w etwas Feuer, sollte der Film nicht unbedingt der erste sein, den ihr Kind in einem Kino zu sehen bekommt… Zwar war mein kleiner Bruder auch dabei, aber das war ja auch nicht sein erster Kinobesuch…
Egal, hier ist meine richtige Kritik: Sensationell!!!!!!
Jeder Animationsfilm und auch „eine Hand voll Western“ werden in den Schatten gestellt und werden altaussehend gelassen.
Nur bei der Ankunft in „Dreck“ weist der ein paar wenige, langweilige Stellen auf.
Doch trotzdem : Den Film muss man gar nicht in 3D sehen!!
Das ist Wahnsinn!!!
Wahnsinn? Nein,
!DAS! !IST! !RANGO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
9.5/10 Punkte! Eigentlich muss ich nicht mehr sagen, oder?

Zombieland- eine Filmkritik


Ich hatte schon viel von diesem Film gehört, eigentlich nur gutes…
Mein Patenonkel, meine Freunde, viele Leute hatten ihn gesehen und jeder war begeistert!
Zombieland!
Jetzt denkt ihr bestimmt das sei ein billiger und extrem brutaler Horrorfilm!
Falsch!
1.Der Film ist unter das Genre Schwarze Horror-Komödie einzuordnen.
2.Der Film ist nicht billig sondern einfach der Hammer (selbst mein Opa lachte sich schlapp 😛 nichts gegen dich Opa!!!)
3.Nicht denken; gucken!!!

Eigentlich sollte das als Filmkritik reichen doch ich erzähle lieber noch etwas…
Die Handlung ist einfach gestrickt:
Ein Virus der die Menschen in Zombies verwandelt, und jeder der gebissen wird wird ebenfalls zum Zombie!
Die letzten Überlebenden müssen um ihr Leben kämpfen(wer hätte das gedacht!).

Einer dieser Überlebenden ist Columbus, er ist ein ziemliches Weichei und Überlebt dank seiner 46 Überlebensregeln.
Z.B.: Fitness oder Double Tap(Doppelt hält besser)…
Der zweite ist Talahasee er trifft im Laufe des Films auf Columbus(am Anfang besser gesagt…) und hat eigentlich nicht vor sein restliches Leben mit ihm zu verbringen, was aber schief läuft und ist ein ziemlicher Draufgänger der auf der suche nach dem letzten Twinky der Erde ist(ein Twinky ist ein „locker, flockige[s], gelbe[s] Sandtörtchen“ (Zitat)).
Dann treffen die beiden noch auf zwei betrügerische Mädels die in einen Freizeitpark wollen um das letzte Mal richtig Spaß zu haben.

Kritik:
Einfach Geil. Nach einem relativ brutalen b.z.w. ekligen Anfang nimmt der Film seinen Ultralustigen Lauf!
Einfach Sensationell!!
Ich habe einen Film gefunden der unter die Top Ten meiner Lieblingsfilme kommt, ich hoffe ihr auch!

10/10 Punkte! Da der Film die Spannung eines Horrorfilms genau da Aufbauen kann wenn er will, aber trotzdem der vielleicht lustigste Film ist den ich je gesehen habe!

Liebe Grüße und viel Spaß beim anschauen,
Euer Blogger,
Max

Filmkritik: Tron Legacy


Diesmal bringe ich sogar brandaktuell eine Filmkritik zu einem Brandaktuellen Film heraus!
Tron Legacy!
Es ist die direkte Fortsetzung des Kinoflops von 1982. Doch diesmal in 3D!
Ich hatte nachdem ich so manche Kritik gelesen hatte und mir Trailer & co. angesehen hatte nur hohe Erwartungen an die 3D Effekte des Films doch es lief ganz anders als erwartet…

Hier erstmal die Handlung:
Sam Flynn’s Vater, Kevin Flynn(wie schon in „Tron“ gespielt von Jeff Bridges) verschwindet unter Mysteriösen beziehungsweise überhaupt keinen Umständen. Sam(Garrett Hedlund) versucht sich das Jahrelang zu erklären bis ein alter Freund seines Vaters eine Nachricht aus dem seit Jahren unbesuchten Büros seines Vaters empfängt.
Sam begibt sich dorthin und findet in der von seinem Vater entwickelten Computerwelt des legendären Spiels „Tron“ seinen Vater wieder.
Doch die gesamte Welt mitsamt ihren Figuren entpuppt sich als Intelligenter wie vorerst gedacht.
Eine Hetzjagd gegen die Zeit beginnt…

Kritik:
Naja,
Ich las in Moviemaze z.B. dass der Film über eine schwache und lückenhafte Storyline verfüge, doch nach Anschauen des Films muss ich widersprechen: Die Storyline ist simpel doch nicht schwach oder lückenhaft…
Als lückenhaft oder nicht ins maximum Umgesetzt empfand ich eher die 3D Effekte des Films.
Ich dachte das genau diese der Knaller seien, doch da lag ich falsch…
Der Film ist definitiv Blu-Ray Kompartibel, denn er überzeugt Optisch und Bildgewaltig auch ohne 3D Effekte.
In manchen Szenen dachte man natürlich schon man wäre mittendrin und das Zersplittern der Programme b.z.w Menschen sieht Hammergeil aus(Nein, ohne Blut… Sie zerfetzten wie Glas), doch an manchen Stellen hätte man deutlich mehr daraus machen MÜSSEN.
Doch auch was Positives zum Thema 3D: Es wird sehr gut ausgenutzt. Die reale Welt ist in 2D die Computerwelt in 3D…
Cool!
Nun zur Punktevergabe:
Ich gebe auf die 3D-Fassung 7.5/10 Punkte.
Auf DVD oder Blu-Ray z.B. würde ich 8/10 geben.
Trotzdem würde ich, wenn man nicht weiß ob 2-oder 3D empfehle ich 3D, damit liegt man nie falsch!

The Social Networks


Das Internet. Das Internet wird sooooo viel genutzt… Was würden wir ohne Internet machen?
Beziehungsweise was tun wir mit Internet?
Eine Antwort kenne ich. Ich wette 90%, wenn nicht sogar mehr, gehen selbst wegen genau dieser Antwort regelmäßig ins Internet.
Soziale Netzwerke!
Ich glaube heutzutage ist so ziemlich jeder der einen Labtop, Computer etc. besitzt bei einem Sozialen Netzwerk angemeldet.
Ob Facebook, SchülerVZ, StudiVZ, MeinVZ, Twitter, Wer kennt Wen, Skype u.s.w… So gut wie jeder ist angemeldet…
Doch wieso sind wir bei ihnen, den Social Networks, angemeldet?

Darüber eine kleine Umfrage:

« Older entries