Filmkritik-Shutter Island


Liebe Leser,
lange habe ich nichts mehr geschrieben, nun… Es ist ja auch schließlich Winterpause im Fußball und Filme sah ich in letzter Zeit auch nicht viel, doch über letzteres muss ich jetzt einfach schreiben, denn ich sah einen wirklich herausragenden Thriller.
Shutter Island, so der Name.
Man dürfte bestimmt schon etwas über den Film gehört haben, z.B.,dass Oscar-Regisseur Martin Sorcese(The Departed) Hand anlegte, Leonardo Di Caprio, Sir Ben Kingsley und Mark Ruffalo als Darsteller für einen der besten Filme die mir bis jetzt untergekommen sind zu verpflichten.
Über die Handlung will ich gar nicht viel sagen:
U.S.-Marshall Teddy Daniels(Leo Di Caprio) und sein Partner Chuck Aule werden nach Shutter Island beordert um herauszufinden wie eine dreifache Kindermörderin aus dem als Ausbruchsicher geltenden Psychatrischen Gefängnis (Barfuß) fliehen konnte. Doch Teddy merkt, dass auf der Insel so manches anders ist wie es scheint…

Leider kann ich nicht sonderlich viel Kritik schreiben, da es:
1. Wenig zu kritisieren gibt.
2.Ich würde Spoilern…

Deshalb werde ich die Genialität des Films nur in den beiden Wörtern „anschauen und lieben“ deuten können.
Der Film ist in den ersten eineinhalb Stunden ein wirklich guter, jedoch keineswegs ein genialer Thriller. Doch dann kommt die geniale letzte Stunde eine spannungstreibende Wendung jagt die andere bis zum wirklich grandiosen Schockfinale.
Sie erinnern sich bestimmt an „The Sixth Sense“? Toll inszeniert, ebenfalls ein geniales Ende?
Für mich ist das Ende von „The Sixth Sense“ oder auch von „The Others“ ein laues Lüftchen…

Wie man also gemerkt hat sind die ersten eineinhalb Stunden sehr gut. Doch das Ende macht diesen Film zu einem der Vollkommensten, die ich bisher sah!

Bewertung: 10/10 Punkte!

Advertisements

TuS Wachenheim- RW-Seebach 0:1


Seebach; In der Region ist dieses Team wie die Bayern in der Bundesliga, doch die Wachenheimer wollten sich diesem schweren Los gegenüber behaupten und so gut wie möglich abschneiden.
Und so spielten sie auch: Resistent standen die Wachenheimer gegen die Favoriten aus Seebach und sorgten aufgrund von schnellen Kontern und einer resoluten Abwehr, für eine ausgeglichene erste Hälfte.
In der 2.Hälfte kippte sich das Spiel jedoch, denn ein sehr fragwürdiger Elfmeter-welcher klasse von Keeper Thomas pariert, aber dann noch nachträglich eingenetzt wurde-ging auf die Moral der C1-Jungs.
Jetzt wurden die Seebacher gefährlicher, der Spielmacher leitete so manch gute Chance ein, doch eine starke Wachenheimer Abwehr verhinderte die meiste Chancen, und sonst war der überragende Torwart Thomas die Rettung in letzter Not.
Die Wachenheimer hatten besonders zum Ende hin, noch so manchen guten Ansatz, zum Ausgleich reichte es jedoch leider nicht…

Wachenheim erobert Tabellenspitze zurück


Am Samstag, den 24.9. trafen die C1 Junioren des TuS Wachenheim auf Vfb 1901 Iggelheim.
Der Gegner war bis dahin mit 5 Siegen aus 5 Spielen Tabellenführer.
Wachenheim mit 4 Siegen und einem Unentschieden, knapper Verfolger…
In der Torlosen ersten Hälfte hatten die Iggelheimer deutlich mehr Spielanteile, jedoch blieben diese ohne Torchancen. Im gegensatz zu Wachenheim, welche gleich doppelt die Chance auf die Führung bekamen.
An der starken Defensivleistung der Wachenheimer war weniger für die 2.Hälfte zu schrauben, als in der Offensive. Denn diese konnte nicht gut über Außen vordringen da die Innenverteidiger auch noch mithalfen die schnellen Stürmer zu doppeln
Doch Trainer Kurt Weilacher lößte das Problem taktisch gut. Er wurde offensiver; Die ohnehin schon-aufgrund ihrer Spielweise-erschöpften Iggelheimer wurden so noch mehr unter Druck gesetzt, als Kurt einen dritten Stürmer brachte, um die beiden Innenverteidiger nach innen zu ziehen, damit diese Francois auf links, und Minh Sanh auf rechts nicht mehr an ihren Angriffen über die Außen hinderten…
Daraus resultierten dann ein 1:0 durch den sehr starken Tristan welcher mit einem Schuss aus 20 Metern den Torwart tunnelte (!), und das 2:0 von Martin, der den Ball unhaltbar ins linke Eck zimmerte!
Am Ende war die Freude groß, denn man hatte einen großen mit-Titelanwärter mit 0:2 geschlagen!

Wachenheim siegt erneut


Die C-Jugend des TuS Wachenheim hat das vorletzte Saisonspiel gegen Phönix Schifferstadt III gewonnen. In einem von einem 13-Jährigen Schiedsrichter gepfiffenen Spiel!

Anpfiff: Keines der beiden Teams kommt wirklich gut ins Spiel, doch Wachenheim versucht den Gegner sofort unter Druck zu setzen. Größtenteils gelingt das auch…

5.-20.Minute: Minh Sanh dreimal allein gegen den Keeper und Dreimal zu weit vorgelegt… Auch Max hat eine Chance die aber auch nicht verwerten kann.

23.Minute: Toooor! Wachenheim ist jetzt endlich ins Spiel gekommen und Max erzielt nach Minh Sanhs Vorlage das 1:0, Minh Sanh spielt den Ball in den freien Raum Max kann gerade so verlängern und der Ball rollt gemächlich aber schnell genug ins Tor!

25.Minute: Tooooooooooooooooor! Der Doppelschlag! Anspiel, Balleroberung, Pass zu Simon, welcher Max den Ball in Messi-Manier querlegt und Max verwandelt sicher rechts oben!

30.Minute: Wachenheim im Torrausch!!! Auch wenn der Schifferstädter Trainer sagt dass noch nichts verloren sei, ich halte jenen da für sehr Optimistisch… Martin aus 30 Metern ins rechte Eck, haltbar aber drin!

Halbzeit! Wachenheim führt mit 3:0.

2.Halbzeit: Wachenheim tut es sich anfangs wieder sehr schwer…

45.Minute: Gooooooooooooooooooooooooooolllllllllllllllllllllllllllllllllaaaaaaaaaassssssssssooooooooooooooooo!!!!!!!!
Francois staubt zum 4:0 ab! 😀

55.Minute: Minh Sanh hat’s mit dem Volegen verstanden und macht das 5:0!

60.Minute:Lars hat eine gute aber dennoch nicht verwertete Torchance!

62.Minute:Minh Sanh macht’s Perfekt: 6:0 das Ergebnis.

Abpfiff: Der Souveräne 13-Järige Schiri pfeift nach einem nicht gegebenen Tor, da sich der Tormann fallen ließ als er den Ball an den Solaplexus bekam ab und das Endergebnis lautet 6:0!

Das Buch des Lebens


Ich weiß nicht ob ihr schon einmal etwas von diesem Buch gehört oder gelesen habt…
Es nennt sich „Das Buch des Lebens“. Ihr müsst nichts davon je gehört oder gelesen haben, jeder von euch besitzt es.
Und jeder von euch muss zugeben, dass er jeden Tag auf die spannenden, schönen, traurigen, erotischen, hasserfüllten und liebevollen Seiten zurück blättert!
Wer das nicht zugibt hat kein Buch des Lebens und hat auch nie eins besessen! Sonst könnte er zurückblättern, selbst ohne Hände! Herz und Gedächtnis blättern!
Bei mir gab es schon 2 Kapitel! Das eine war 11 Seiten lang! Ich muss zugeben ich habe gespickt, und darum weiß ich, dass Gott nur noch c.a 3 Absätze zu lesen hat, und dann hört das Kapitel mitten auf Seite 14 auf! Einfach so!
Und fängt auf der gleichen Seite wieder an! Gegen den Willen des Autors! Das geht an die anderen Autoren der Bücher des Lebens! Bei haben Verlag und Buchdruck entschieden, dass es die anderen nicht stören wird und mitten in Seite 14 aufgehört! Ich kann mich nur wiederholen!
Ich weiß nicht wie das bei euch war… Vielleicht waren es auch andere Autoren ihrer eigenen Bücher die neidisch waren und euch dann nicht gelassen haben wie ihr wolltet…
Keine Ahnung!
Für mich war das Kapitel auf jeden Fall zu kurz!
Doch dadurch ist ja nicht das ganze Buch im *Grübel*—> Eimer!
Nein es fängt ein neues, vielleicht spannendes, hartes, ergreifendes, erotisches oder auch liebevolles Kapitel an!

Mal sehn‘ wie es wird!

Neuer nach Bayern? Schalke gewinnt Championsleague?- Was denkt ihr?


Also: Hier gleich die erste (Um)Frage: Ihr wisst ja, dass Neuer seinen Vertrag bei Schalke 04 nicht verlängern wird. Also glaubt ihr er geht zu den Bayern!

Frage 2: Wir alle wissen müssten steht Schalke im Halbfinale der Championsleague, wievielter denkt ihr, werden unsere Schalker? Bzw. Wie schneiden sie ab?

Viel Spaß beim Voten!

Die Tribute von Panem-Tödliche Spiele


Ich weiß nicht ob ihr schon etwas von dem Buch gehört habt, doch ich glaube es ist schon seit vielen Wochen in den Top5 der Bestsellerliste.

Hier die Handlung:
Amerika in der nahen Zukunft: durch Umweltkatastrophen und Kriege zerstört, und ein grausames Kapitol herrscht! Das Land ist in 12 Distrikte unterteilt und jedes Jahr finden die Hungerspiele statt, in denen aus jedem Distrikt 2 Personen-ein Junge und ein Mädchen-zwischen 12 und 18 Jahren ausgelost werden, in die Wildnis ausgesetzt werden und sich bis auf den Tod bekämpfen. Der letzte Überlebende erhält Ruhm und Reichtum für seinen Distrikt.
Doch dann wird Katniss‘ 12-Jährige Schwester Prim ausgelost, aber aus Liebe zu ihr meldet sich Katniss freiwillig und der Kampf ums Überleben beginnt.

Ich möchte hier an dieser Stelle nicht nur das Buch kritisieren, sondern auch ein wenig analysieren:

Anfang(Einleitung)bis Seite 165:
Spannung:2/5 : Naja, Spannung kommt in der Einleitung, nur bei der Auslosung , kaum vor.

Action: 1/5: Klar in der Einleitung ist selten Action, doch hier merkt man, dass eine Frau am Werke war! Es geht fast nur um Styling in der Vorbereitung auf die anstehenden Hungerspiele und die Handlung wird fast vollkommen in den Schatten gestellt. Schade!

Humor:1/5: Hier und da ein Witz, nichts berührendes…

Anspruch:3/5: Hier wird immerhin die einigermaßen Anspruchsvolle Story hier und da mal wieder behandelt…

Gesamt: Bis Seite 100 eine normale, nicht bessere aber auch nicht schlechtere Einleitung, doch dann: zumindest für mich Halbwüchsigen Suspense-Fanatiker ätzend!

Hauptteil: bis Seite 385:

Spannung:4.75/5: Superspannend und fesselnd zugleich! Man versetzt sich in die Situation des Protagonisten vollständig hinein! So etwas habe ich selten gelesen! Leider verliert sich die Spannung in einer typischen Liebesgeschichte, bekommt am Ende aber nochmal die Kurve! Puuuh!

Action: 4/5: Man kann nicht Nonstop-Action reden, doch genug ist allemal dabei!

Humor: 2.5/5: Katniss trifft eine kleine Verbündete, bei jeder Szene die diese beiden miteinander verbracht haben hatte ich ein lächeln auf dem Gesicht. Sonst sind nur die Szenen mit Distriktgefährte Peeta zum Schmunzeln…

Gesamt: Spannend Action- und Trickreich und sogar süß! Ein fast rundum gelungener Hauptteil!

Schluss: Hiermit meine ich die letzten Seiten und nicht de großen Endkampf der Hungerspiele!

Spannung:0/5: Am Anfang steht die Familie im Mittelpunkt von Katniss‘ Leben, am Schluss trifft sie noch nicht mal mehr ihre kleine Schwester Prim, an die sie ja sooooo viel dachte! Ganz, ganz lahm! Schade!

Action: 0/5: Noch nicht mal mehr Actionreiches Styling.. Gähn!

Humor:1/5:Ein ganz klein wenig…

Gesamt: Ein rundum verkackter Schluss, echt schade!!!

Gesamtfazit: Ein sich am Anfang und Ende mühsam dahinschleppendes Buch mit einem der vielleicht interessantesten(ich sage bewusst nicht spannendsten) Hauptteile, aller Bücher die ich bisher las!

Bewertung: 8.5/10

Ein Aufruf


Liebe Leser,
Der Monat März ist der bis jetzt Dritterfolgreichte Monat den Pipere je hatte und diese Woche war die Erfolgreichste!

Ich bitte jetzt euch, liebe Leser, helft, sobald sie diesen Artikel gelesen haben, dass: 1.Der März zu Erfolgreichsten aller Pipere-Monate wird!
2.Dass der April es genauso weit schafft.
3. Dass es noch weitere so Erfolgreiche Wochen gibt.
4. Das ist jetzt nur so nebenbei: Lest euch mal wieder die alten Artikel durch und schaut euch mal unsere “ Entwicklung an “ hab ich auch schon gemacht, ist irgendwie cool.

Danke.

Die Fußballwiese


Im Höhnhausen, neben dem Spielplatz des Neubaugebietes ist eine -wenn man das so nennen kann, wir tun’s- Fußballwiese.
Es ist zwar nur eine Wiese mit nem‘ Tor drauf, aber bespielbar. Das wissen auch ziemlich viele Kinder hier in der Nachbarschaft! Fast jeden Tag wimmelt es nur so von Kindern und Jugendlichen. Es sind zwar nur 4 Personen in meinem Alter, doch auch jede Menge zweit, dritt, viert und Fünftklässlern, mit denen es auch ne‘ Menge Spaß macht!
An einem Rekordtag waren es sogar 21 Personen! Fast wie auf einem Fußballfeld, da sind es 23. Für einen geschätzte 60 meter langen und 30 Meter breiten Platz ziemlich viel. Voll wars dann auch…
Egal ob normales Wählen und dann eine Mannschaft gegen die andere oder 9 Monate oder doch Mini WM… Alles wird dort gespielt! Der Bolzplatz neben dem Hort wird nicht so viel genutzt.
Im Sommer wird die Fußballwiese am meisten genutzt, oder wurde sie am meisten genutzt. Doch auch im Herbst, jetzt macht es großen Spaß und ist häufig bespielt.
Im Schlamm liegen, durch das nasse Gras voll reingrätschen oder sich einen Ablachen wenn jemand auf dem nassen Rasen ausrutscht, diese Vorteile hat der Herbst. Über das angenehmere Wetter kann man ja diskutieren.
Im Sommer, besonders in den Ferien hat man aus irgendeinem Grund (ich meine nicht die Ferien, sondern den Sommer im Allgemeinen) mehr Zeit. Und wenn mal zu heiß ist spritzt man sich zur Abkühlung mit kaltem Wasser ab oder lässt es sich über den Kopf laufen. Oder (wer hätte das gedacht !!!!!!!!!) man trinkt es ganz einfach zur Erfrischung [dazu ist es ja eigentlich gedacht ;)]. Und auch ist im Sommer einfach Fußballwetter und Fußballlaune.
Ich kann mich nur wiederholen: Spaß gibt es dort jede Menge…
Vielleicht nehme ich mal eine Kamera mit und mache ein paar Fotos während gespielt wird…
Lieb Grüße,
Euer Autor Max

Neuer Blogger?


Es könnte sein dass es demnächst einen neuen Blogger gibt!
Mein Freund, der schon seine Kommentare hinterließ, Justus Webendörfer!
Die Einladung wurde schon versendet! Vielleicht kommt noch(!) ein weiterer Freund von mir zu uns Pipere dazu… Niklas Haselhorst, Bruder von unseren Autorinnen Caroline(linewantscookies) und Charlotte(chlottenhotten).
Wir hoffen das es neue Autoren geben wird, die neuen Schwung und neue Themen in den Blog bringen.

In Vorfreude,
Max

« Older entries