RAR


Ich weiß es war hier lange Funkstille, das liegt u.a. daran, dass ich keine Ahnung hatte was ih schreiben soll.
Jetzt weiß ich es.
_____>>>ROCK AM RING<<<_____
Ich war schon letztes Jahr dort und es war Hammer!
Diesen Artikel schreibe ich in purer Vorfreude! Nun, die Leute die dieses Jahr zum ersten Mal auf das größte Rockfestival der Welt gehen, werden das wahrscheinlich wegen der Bands tun… Okay, ich muss zugeben dass dieses Jahr ziemlich coole dabei sind, doch mit dem letzten Mal hält's nicht mit.
Egal: Hier erstmal ein paar Bands: Kings of Leon, System of a Down, Hurts, Coldplay, Söhne Mannheims, Korn, Simple Plan, Mastodon, Alter Bridge u.v.m.

Nun denn, auf jeden Fall ist das nichts für Leute mit Platzangst, einer schwäche für Klassik oder Gehörschäden.
Aber was ich eigentlich damit sagen will, ist dass man spätestens nach dem Zweiten Tag merkt, dass die Bands vielleicht 20% ausmachen, bei Mega-Geilen Sachen natürlich 50%, doch die Atmosphäre! Der Hammer! War man gestern zu lange wach hockt man sich auf den Asphalt und pennt erstmal eine Runde.
Das Gelände ist voll mit Getränkeausschank und Döner-,Pizza- oder Frittenbuden! Und BungeeJump gibt auch.
Doch nicht nur das Gelände ist der Hammer. Da wir Donnerstagabend abfahren bin ich mir sicher, dass wir wieder den Campingplatz vom letzten Mal kriegen, der meines Erachtens sehr schön war. An einem Hügel mit Blick auf Wald und Lavendelfelder…
Nachts kommt man zum Zelt geht schlafen(wenn überhaupt), morgens oder mittags wacht man auf und trinkt Cacao, Kaffee, oder Bier!(Das ist allgemeinbezogen :P)
Kurz vor Abfahrt aufs Gelände grillt man auf seinem 5 Euro Grill von Metro und genießt das Fleisch!
Und dann geht's Los!

Message dieses Artikels: Geht auf Rock am Ring, sucht euch einen einigermaßen schönen Campingplatz und genießt das geilste Musikevent aller Zeiten!

Das Buch des Lebens


Ich weiß nicht ob ihr schon einmal etwas von diesem Buch gehört oder gelesen habt…
Es nennt sich „Das Buch des Lebens“. Ihr müsst nichts davon je gehört oder gelesen haben, jeder von euch besitzt es.
Und jeder von euch muss zugeben, dass er jeden Tag auf die spannenden, schönen, traurigen, erotischen, hasserfüllten und liebevollen Seiten zurück blättert!
Wer das nicht zugibt hat kein Buch des Lebens und hat auch nie eins besessen! Sonst könnte er zurückblättern, selbst ohne Hände! Herz und Gedächtnis blättern!
Bei mir gab es schon 2 Kapitel! Das eine war 11 Seiten lang! Ich muss zugeben ich habe gespickt, und darum weiß ich, dass Gott nur noch c.a 3 Absätze zu lesen hat, und dann hört das Kapitel mitten auf Seite 14 auf! Einfach so!
Und fängt auf der gleichen Seite wieder an! Gegen den Willen des Autors! Das geht an die anderen Autoren der Bücher des Lebens! Bei haben Verlag und Buchdruck entschieden, dass es die anderen nicht stören wird und mitten in Seite 14 aufgehört! Ich kann mich nur wiederholen!
Ich weiß nicht wie das bei euch war… Vielleicht waren es auch andere Autoren ihrer eigenen Bücher die neidisch waren und euch dann nicht gelassen haben wie ihr wolltet…
Keine Ahnung!
Für mich war das Kapitel auf jeden Fall zu kurz!
Doch dadurch ist ja nicht das ganze Buch im *Grübel*—> Eimer!
Nein es fängt ein neues, vielleicht spannendes, hartes, ergreifendes, erotisches oder auch liebevolles Kapitel an!

Mal sehn‘ wie es wird!

Die Tribute von Panem-Tödliche Spiele


Ich weiß nicht ob ihr schon etwas von dem Buch gehört habt, doch ich glaube es ist schon seit vielen Wochen in den Top5 der Bestsellerliste.

Hier die Handlung:
Amerika in der nahen Zukunft: durch Umweltkatastrophen und Kriege zerstört, und ein grausames Kapitol herrscht! Das Land ist in 12 Distrikte unterteilt und jedes Jahr finden die Hungerspiele statt, in denen aus jedem Distrikt 2 Personen-ein Junge und ein Mädchen-zwischen 12 und 18 Jahren ausgelost werden, in die Wildnis ausgesetzt werden und sich bis auf den Tod bekämpfen. Der letzte Überlebende erhält Ruhm und Reichtum für seinen Distrikt.
Doch dann wird Katniss‘ 12-Jährige Schwester Prim ausgelost, aber aus Liebe zu ihr meldet sich Katniss freiwillig und der Kampf ums Überleben beginnt.

Ich möchte hier an dieser Stelle nicht nur das Buch kritisieren, sondern auch ein wenig analysieren:

Anfang(Einleitung)bis Seite 165:
Spannung:2/5 : Naja, Spannung kommt in der Einleitung, nur bei der Auslosung , kaum vor.

Action: 1/5: Klar in der Einleitung ist selten Action, doch hier merkt man, dass eine Frau am Werke war! Es geht fast nur um Styling in der Vorbereitung auf die anstehenden Hungerspiele und die Handlung wird fast vollkommen in den Schatten gestellt. Schade!

Humor:1/5: Hier und da ein Witz, nichts berührendes…

Anspruch:3/5: Hier wird immerhin die einigermaßen Anspruchsvolle Story hier und da mal wieder behandelt…

Gesamt: Bis Seite 100 eine normale, nicht bessere aber auch nicht schlechtere Einleitung, doch dann: zumindest für mich Halbwüchsigen Suspense-Fanatiker ätzend!

Hauptteil: bis Seite 385:

Spannung:4.75/5: Superspannend und fesselnd zugleich! Man versetzt sich in die Situation des Protagonisten vollständig hinein! So etwas habe ich selten gelesen! Leider verliert sich die Spannung in einer typischen Liebesgeschichte, bekommt am Ende aber nochmal die Kurve! Puuuh!

Action: 4/5: Man kann nicht Nonstop-Action reden, doch genug ist allemal dabei!

Humor: 2.5/5: Katniss trifft eine kleine Verbündete, bei jeder Szene die diese beiden miteinander verbracht haben hatte ich ein lächeln auf dem Gesicht. Sonst sind nur die Szenen mit Distriktgefährte Peeta zum Schmunzeln…

Gesamt: Spannend Action- und Trickreich und sogar süß! Ein fast rundum gelungener Hauptteil!

Schluss: Hiermit meine ich die letzten Seiten und nicht de großen Endkampf der Hungerspiele!

Spannung:0/5: Am Anfang steht die Familie im Mittelpunkt von Katniss‘ Leben, am Schluss trifft sie noch nicht mal mehr ihre kleine Schwester Prim, an die sie ja sooooo viel dachte! Ganz, ganz lahm! Schade!

Action: 0/5: Noch nicht mal mehr Actionreiches Styling.. Gähn!

Humor:1/5:Ein ganz klein wenig…

Gesamt: Ein rundum verkackter Schluss, echt schade!!!

Gesamtfazit: Ein sich am Anfang und Ende mühsam dahinschleppendes Buch mit einem der vielleicht interessantesten(ich sage bewusst nicht spannendsten) Hauptteile, aller Bücher die ich bisher las!

Bewertung: 8.5/10

Das beste seit langem!


Mein Gott! Jetzt fang ich schon an Fußballspiele zu kritisieren :D!!!
Doch das was(in diesem Fall erlaube ich es mir das zu sagen) unsere Schalker gestern leisteten war Spitzenklasse!
5:2 gewinnen se‘ in Inter! Dem Titelverteidiger der Championsleaugue deklassiert durch einen-jetzt nicht mehr-Abstiegskandidaten!!!
Geil Geil Geil.
Doch nicht nur das, das Spiel war trotz des recht einseitigen Ergebnisses spannend und toll!
Ich bezweifle dass andere Zuschauer anderer Meinung sind…
LG,
Max

The Wolfman-Filmkritik


Ich habe mir überlegt nicht nur Filmkritiken über „Aktuelle Filme“ die gerade im Kino laufen zu geben, sondern auch schon „ältere“, aber dennoch populäre und erfolgreiche Filme die ich aber erst jetzt auf DVD bzw. Blu-Ray gesehen habe…
Deshalb schreibe ich nun über den Film „The Wolfman“ der von oben bis unten mit Stars und hochkarätigen Schauspielern besetzt ist. Ob Benicio del Toro oder Anthony Hopkins aber auch Emiliy Blunt und Hugo Weaving sind dabei…
Ich habe fast überall gelesen: Genre:Horror,Thriller… Nun… Wenn man sich diesen Film ansieht und einen spannenden und blutigen Horror-Schocker erwartet wird man wahrscheinlich maßlos enttäuscht, obwohl der Anfang sehr vielversprechend aussieht…
Ich würde den Film unter das Genre Werwolf-oder Horror-Drama einordnen denn der Film erzählt die Klassische Werwolfgeschichte, jedoch mit perfektem Make-Up(für welches es übrigens einen Oscar gab), guten Spezialeffekten und einer Handlung, was es in erfolgreichen Horrorfilmen-oder Thrillern schon lange nicht mehr gab!

Aber hier erstmal die Handlung:
Lawrence Talbot kehrt in seine Heimatstadt Blackmoor zurück, als er von dem verschwinden seines Bruders hört.
Als er in Blackmoor ankommt, empfangen ihn sein Vater, dessen arabischer Diener und die-wie sich jetzt schon herausgestellt hat-Witwe seines Bruders.
Er macht sich auf die Suche nach der Bestie die seinen Bruder tötete und entstellte und wird dabei selbst von ihr angefallen.
Der Fluch nimmt seinen Lauf…

Kritik:
Ich weiß dass das eben kein langer Inhalt war doch ich will nicht zu viel verraten, sonst wird’s langweilig.
Der Anfang ist wirklich spannend und gut gemacht doch der verliert diese Spannung während des Films.
Die Story ist zwar an manchen Stellen zu vorhersehbar doch hält den Film aufrecht.
Zum Schluss hin wird es dann noch mal Actionreich und vor allem Blutig(ich habe aber auch die unzensierte Fassung gesehen).
Der Film hätte gruseliger gemacht werden können, ganz klar, z.b. wenn irgendjemand anderes als Emiliy Blunt die Witwe spielen würde, denn die kann nicht schreien nicht weinen sondern nu schnell atmen und das nimmt-besonders zu Schluss hin-ganz viel Spannung weg!
Auch wenn der Film nichts vollständig erfüllt ist er auf seltsame Art und Weise gut.

Von mir gibt’s 7.5/10 Punkte!

Viel Spaß beim angucken,
Max

Testspiel-Triumph für TuS C-Jugend


Heute, den 16.3.2011 bestritt die C-Jugend des TuS Wachenheim ein Testspiel gegen die D-Jugend des TuS Wachenheim.
Eigentlich schon für zwei Wochen früher geplant war das Testspiel, wurde aber auf Mittwoch, heute, verlegt.
Viel über das Spiel gibt es definitiv nicht zu sagen…
Oder doch:
8:1, das eindeutige Endergebnis.
Am Anfang jedoch taten die C-Junioren es sich doch sehr schwer. Den Ball sollten sie laufen lassen, was sie aber erst in den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte machten, in denen Max das allerhöchstverdiente 1:0 erzielte.
Dann nahm das Spiel (zumindest für die C-Jugend) fahrt auf.
Der Ball wurde gespielt, immer wieder in die Gassen hinein… Wunderschöner Fußball.
Dann folgten auch zwei wunderschöne Tore von Martin.
Das 2:0: Angriff der C-Junoren, Rückpass zu Martin, der aus 20 Metern den Ball in die Maschen drischt.
3:0: Das Traumtor! Ein Christiano Ronaldo oder Messi macht es nicht besser! Ecke (vom Keeper aus Rechts), an den Innenpfosten und ab ins Tor!!! Eine direkt verwandelte Ecke! Einfach Toll!
Dann folgen das 4:0 von Minh Sanh der aus 13 Metern ins Eck schießt, das 5:0 von Lars, der sich in den Strafraum dribbelt und das Duell gegen den Keeper gewinnt.
Auch ein 6:0 fiel und zwar brillant. Luca schießt, doch der Keeper der D-Junioren lässt den Ball abprallen. Minh Sanh lupft aus 13 Metern einfach übe alles hindrüber und ins Tor.
7:0 Auch von Minh Sanh welches dem 4:0 fast glich und 8:0 durch Luca der den Ball aus 13 Metern flach ins Eck knallt.
Das 8:1 fiel in der letzten Sekunde, ein Ehrentor für Wachenheim :).

1842-Die schwarze Spinne?


Wie sagt man doch immer so schön?
Vorfreude ist immer die schönste Freude…
Genauso lief es für mich und meine Klasse in der Schule! Wir hatten die Wahl, welche Lektüre wir im Deutschunterricht lesen werden. Es standen mehrere Krimis zur Auswahl, eine Komödie und ein ,,Horror-Grusel Krimi“.
Die Entscheidung fiel: Der „Horror Grusel Krimi“ namens die schwarze Spinne. Jeder freute sich darauf. „Endlich mal ein gescheites Buch im Deutschunterricht!“, hieß es.
Aber dann: Was war das? Ein Buch aus dem Jahr 1842? Dass dieses Buch so geschrieben ist wusste nicht einmal die Lehrerin.
Das altmodischste Drumherumgeschwafel überhaupt. Bis jetzt haben wir zwar erst ein viertel des Buches hinter uns, doch ich zitiere: S.1: Der vielleicht längste Satz den ich je in einem Buch las: „Um das Haus lag ein Sonntäglicher Glanz, den man mit einigen Besenstrichen, angebracht Samstag abends zwischen Tag und Nacht, nicht zu erzeugen vermag, der ein Zeugnis ist des Erbgutes angestammter Reinlichkeit, die alle Tage gepflegt werden muss, der Familienehre gleich, welcher eine einzige unbewachte Stunde Flecken bringen kann, die Blutflecken gleich unauslöslich bleibe von Geschlecht zu Geschlecht, jeder Tünche spottend.“
Das Buch hat zwar noch nicht richtig begonnen. Doch das geht die ganze Zeit so weiter!!!
Falls es schon jemand gelesen hat würde ich gerne eure Meinungen hören.
Liebe Grüße,
Max

Wie es wär‘ ein Star zu sein…


In der Schule haben wir zurzeit das Thema Werbung. Dazu sollen wir selbst einen Werbespot drehen und auch das Drehbuch dazu schreiben. Wir sollten uns in 3er und 4er Gruppen zusammenfinden und hatten dann bis zum letzten Tag vor den Herbstferien Zeit, das Drehbuch zu schreiben und es abzugeben.
Nach den Ferien soll dann auch der Spot fertig sein.
Das Drehbuch ist geschrieben und besteht aus 4 Szenen, der Erläuterung der Akteure, Requisiten, Zielgruppe, Jingle und Slogan.
Das Ergebnis: 11 Seiten für einen c.a eineinhalbminütigen Spot und ne‘ Menge Arbeit!
Ich will niemals Drehbuchautor für nen‘ Film werden! 🙂
Das Drehen macht eigentlich ganz schön Spaß, nur dass es mit der Zeit ziemlich anstrengend und nervig ist, eine Szene dauernd zu wiederholen weil immer was zu verbessern ist.
Ich kann den Schauspielern nur mein Beileid aussprechen da sie eine Szene bestimmt 50-mal spielen und drehen müssen und das den ganzen Tag über… Aber ich beneide sie auch weil es doch zwischendrin ziemlichen Spaß macht und man auch die Drehpausen hat. Und wer gut ist kriegt ne‘ Menge Kohle!!! Außerdem ist es-glaube ich-mit Sicherheit nicht so anstrengend und stressig(okay, das vielleicht schon… ;)) ist wie andere Jobs wie z.B. Mechaniker, Ingenieur oder so… Ich hab‘ da nicht so viel Ahnung, aber wie es wär‘ ein Star zu sein?
Glaub‘ mal ganz cool ;)…

Welcher Name?


Hallo Leute,
unser Blog-Name Pipere war nur ein vorläufiger Titel, deshalb überlegen wir wie man den Blog noch nennen könnte.
Hier sind schonmal ein paar Vorschläge.
Doch auch ihr könnt eure Vorschläge hinzufügen.

LG, Max