Wachenheim siegt im ersten Saisonspiel souverän


Das erste Saisonspiel der Wachenheimer C1-Jungs stand an: Mußbach hieß der Gegner!

Trainer Kurt Weiler:“Vor zwei Jahren ein absolut gleichrangiger Gegner, daran dürfte sich nicht all zu viel geändert haben.“

Nun, ob das wirklich so war sehen sie hier:

Anpfiff: Wie immer ist der TuS in den ersten zehn bis zwanzig Minuten dem Gegner leicht unterlegen(muss ins Spiel finden)…
Aber dann pressen sie immer stärker nach vorne.

15.Minute: Die Stürmer des TuS müssen aufpassen sie hätten sich einige gute Chancen erarbeiten können, gäbe es da nicht die Abseitsregelung…

17.Minute: erste Dicke Chance des Spiels: Minh Sanh köpft/legt Max vor, welcher jedoch mit dem Außenrist das Tor verfehlt…

20.Min.: Wachenheims zweite dicke Chance; 1 ggn.1, Max jedoch schießt aus 11 Metern über die Latte.

27.Min.: Toooooooooooooorrrr!!!!! Alle guten Dinge sind drei! Max legt sich den Ball am Torhüter vorbei und schiebt den Ball aus 9 Metern mit links rein!!!!

Halbzeit: Wachenheim im Spiel und mittlerweile überlegen.

35.Minute: Anspiel;Tor!!!!!! Minh Sanh läuft kurz über die Außen, zieht dann nach innen und netzt ein!

45.Minute: Toooooooooorrrrrr!!!!!!!!! Der Bann ist endgültig gebrochen!! 0:3 daran sollte sich nicht mehr soviel ändern… Luca legt Lars vor der aus 18 Metern halbhoch den Bal ins Eck schlenzt.

50.Minute: Große Chance für Jan den neuen Stürmer der Wachenheimer, er steht allein vor dem Keeper zieht aber zu früh ab und schenkt dem Tormann damit den Ball! Schade…

52.Minute: Tooooooooooorr!!!! Bei Jan sind alle guten Dinge zwei! Er macht’s wie Max nur von der anderen Seite, schöner Treffer!

60.Minute: Tooooooooorrrrrrrr!!!!! Mußbachs Ehrentreffer nennt man im Fußball auch ‚Ergebniskosmetik’… Das 4:1, manche Wachenheimer sprechen von Abseits… Ob der Treffer verdient war? Naja, die einen sagen so, die anderen sagen so…

Abpfiff: Aus!!!!! Wachenheim siegt souverän im ersten Saisonspiel mit 4:1, und es war mehr drin‘!

Zurzeit ist die C-Jugend des TuS Wachenheim dritter in der Kreisliga des Kreises Rhein-Mittelhaardt.

Advertisements

Wachenheim kassiert im letzten Saisonspiel unglückliche Niederlage


Naja von Unglück kann man hier schon sprechen, trotz des hohen 4:1 Endergebnisses.
Denn der Gegner ASV Esthal war zwar eindeutig spielbestimmend doch Qualität von Torschüssen geht über Quantität.

Nun denn, hier der „Torbericht“:

33.Minute: Tooooooor! Wachenheim führt, glücklich: 2 Mal vor dem Tor einer ist drin‘. Eckball von Martin, Minh Sanh erwischt ihn falsch doch legt ihn damit Max perfekt vor, der mit dem Knie aus der Luft in den Winkel abstaubt. Ein Gegner fragt den Schiri:“Wie lang‘ noch? Schiri:“4″

35+4?: Der Schiri sagte 4, nicht 6 Minuten, doch ein Esthaler dribbelt sich durch und macht’s… Pech für Wachenheim.

45.Minute: Tor Esthal! Torwartpatzer, aus Ballannahme wurde ein Tor. Bitter!

50.Minute: Auswechslung Wachenheim, der Schiri gibt nicht frei, Esthal führt aus, Tor zählt!

60.Minute:Die Entscheidung 4:1 für Esthal, diesmal einfach schön herausgespielt!

Schlusspfiff: Esthal siegt 4:1 über betretene Wachenheimer die aber gut gekämpft haben.

Ein Aufruf


Liebe Leser,
Der Monat März ist der bis jetzt Dritterfolgreichte Monat den Pipere je hatte und diese Woche war die Erfolgreichste!

Ich bitte jetzt euch, liebe Leser, helft, sobald sie diesen Artikel gelesen haben, dass: 1.Der März zu Erfolgreichsten aller Pipere-Monate wird!
2.Dass der April es genauso weit schafft.
3. Dass es noch weitere so Erfolgreiche Wochen gibt.
4. Das ist jetzt nur so nebenbei: Lest euch mal wieder die alten Artikel durch und schaut euch mal unsere “ Entwicklung an “ hab ich auch schon gemacht, ist irgendwie cool.

Danke.

Neuer Blogger?


Es könnte sein dass es demnächst einen neuen Blogger gibt!
Mein Freund, der schon seine Kommentare hinterließ, Justus Webendörfer!
Die Einladung wurde schon versendet! Vielleicht kommt noch(!) ein weiterer Freund von mir zu uns Pipere dazu… Niklas Haselhorst, Bruder von unseren Autorinnen Caroline(linewantscookies) und Charlotte(chlottenhotten).
Wir hoffen das es neue Autoren geben wird, die neuen Schwung und neue Themen in den Blog bringen.

In Vorfreude,
Max

1842-Die schwarze Spinne?


Wie sagt man doch immer so schön?
Vorfreude ist immer die schönste Freude…
Genauso lief es für mich und meine Klasse in der Schule! Wir hatten die Wahl, welche Lektüre wir im Deutschunterricht lesen werden. Es standen mehrere Krimis zur Auswahl, eine Komödie und ein ,,Horror-Grusel Krimi“.
Die Entscheidung fiel: Der „Horror Grusel Krimi“ namens die schwarze Spinne. Jeder freute sich darauf. „Endlich mal ein gescheites Buch im Deutschunterricht!“, hieß es.
Aber dann: Was war das? Ein Buch aus dem Jahr 1842? Dass dieses Buch so geschrieben ist wusste nicht einmal die Lehrerin.
Das altmodischste Drumherumgeschwafel überhaupt. Bis jetzt haben wir zwar erst ein viertel des Buches hinter uns, doch ich zitiere: S.1: Der vielleicht längste Satz den ich je in einem Buch las: „Um das Haus lag ein Sonntäglicher Glanz, den man mit einigen Besenstrichen, angebracht Samstag abends zwischen Tag und Nacht, nicht zu erzeugen vermag, der ein Zeugnis ist des Erbgutes angestammter Reinlichkeit, die alle Tage gepflegt werden muss, der Familienehre gleich, welcher eine einzige unbewachte Stunde Flecken bringen kann, die Blutflecken gleich unauslöslich bleibe von Geschlecht zu Geschlecht, jeder Tünche spottend.“
Das Buch hat zwar noch nicht richtig begonnen. Doch das geht die ganze Zeit so weiter!!!
Falls es schon jemand gelesen hat würde ich gerne eure Meinungen hören.
Liebe Grüße,
Max

Demm beste Dönerbudee wo isch kenn…


Eigentlich hatte ich mir überlegt diesen Artikel zu den Restaurants hinzuzufügen, doch ist eine Dönerkebab ein Restaurant? Es geht eher in die Fast-Food Branche, würde ich sagen…
Bis vor einem Jahr verabscheute ich Döner noch. Doch das änderte sich schnell…
Ich aß hier einen und dann mal wieder da einen und es schmeckte! In der Gegend kann ich z.B. den Istanbul-Döner in Bad Dürkheim empfehlen, doch auch mein wahrer Liebling ist hier in der Nähe.
Der Rhein Döner in Neustadt! Gerade demletzt war ich dort, und: Mjam! Echt gut… Ich war noch nicht in vielen Dönerkebabs, doch das ist glaube ich auch so sehr schwer zu schlagen!
Als Restaurant: 8.5/10.
Als Dönerkebab: 10/10.

Eure Lieblingsgetränke – Jeder einen anderen Geschmack…oder auch: Das große Umfragen!


Jede Person, das dürfte so ziemlich jeder wissen, hat einen eigenen Geschmack, Lieblingsgeruch etc. …
In Parfüm, Essen, Saucen aber auch natürlich: TRINKEN!

Und so hab ich mir überlegt gleich mehrere Umfragen zu machen:
Was sind eure Lieblingssäfte?
Was sind eure Lieblings-Softdrinks?
Was sind eure Lieblings-Energy Drinks?
[Achtung nur für Ü 14/15 ;)]Eure Lieblings Alkoholischen Getränke?
Und, natürlich: Euer Favorit überhaupt!