ASV Waldsee zerstört Traum von Platz 4


Okay, eigentlich darf man uns noch nicht abschreiben doch nach diesem Spiel werden wir uns wohl mit Platz 5 am Ende der Saison begnügen müssen…
Ich will gar nicht viel zu der 2:1 Niederlage sagen, ursprünglich wollte ich gar nicht darüber schreiben!

Was sprach gegen unseren Sieg?(vor und während dem Spiel)

Gleich zu erster Stelle der Schiedsrichter, der 2 nicht-Elfmeter gab und wenn man einmal „Foul“ rief auch Foul pfiff!
2.Der Gegner ist in der Winterpause aus der Kreisliga eine Liga runter-zu uns gekommen!
3.Wachenheim mit 11 Spielern und auch noch letztem Aufgebot
4.Es fehlten :Minh Sanh, mit jenem man erstmal die Abwehr überrannt hätte!
Christoph: Einer der wichtigsten Spieler, der aber schon seit längerem wegen Leistenproblemen fehlt und durch nicht nur Francois und Justus stark vertreten wurde.
Philip: Das Spiel wäre mit ihm nicht annähernd so verlaufen wie es verlief! Ich zitiere Mannschaftskamerad Lars: “ Man hat übelst gemerkt dass Philip fehlte, der geht immer-egal wie- in den Zweikampf“.
Martin: Kapitän und für Standards jeder Art zuständig. Ich denke das sagt genug.

Aber auch Manuel der eigentliche rechte Midfelder war nicht mit von Partie!

Was sprach für unseren Sieg?

Kampfgeist und Wille!

Ne‘ Info nebenbei: Es gab Sieben gelbe Karten davon 2 für Wachenheim!

Wackere Wachenheimer Jungs schlagen sich Tapfer


Nun…
Das Spiel VfL Neustadt-TuS Wachenheim ging 1:0 für die Neustädter C-Jugend aus.
Ich mein Team gar nicht groß aus der Niederlage herausreden, doch zu 95% wurde genau das umgesetzt was der Trainer sagte.
Doch Neustadt ist kein Kreisklassenwürdiges Team. Bezirksklasse wär schon drin’…
Es war trotz allem ein verdienter Sieg für Neustadt und hier der Spielbericht:

Anpfiff: Neustadt hat Anspiel und kommt gut ins Spiel rein, schießen jedoch häufiger aus 2. Reihe, da sie meist gedoppelt werden.

10.Minute: Die ersten Torschüsse der Neustädter kommen, doch nur auf Thomas, den Wachenheimer Keeper, der keine Mühe hat.

Ende 1.Hälfte: Ab und zu will Wachenheim den ein oder anderen Konter starten doch Die Abwehr aus Neustadt steht!

Halbzeit: 0:0 Ein von Neustadt bestimmtes und von Wachenheim geblocktes Spiel.

Anpfiff zur zweiten Hälfte: Neustadt mit Positionstausch, doch Wachenheim bringt die Bälle immer häufiger nach vorne.
Konter der Wachenheimer, Minh Sanh rennt nach außen und flankt doch ein Neustädter kann abwehren!

45.Minute:Tooooooooor! Für Neustadt ist es gefallen! Ein verdientes und perfekt herausgespieltes 1:0!

Ende der 2.Hälfte: Die Wachenheimer öffnen das Spiel zu sehr ein Neustädter Köpft nach der Ecke knapp über das Tor…
Doch was soll Wachenheim machen? Bei einem Rückstand hinten dicht machen ist sinnlos…

Spielschluss: Aus, Aus, Aus!!! Neustadt gewinnt gegen wackere Wachenheimer Jungs verdient mit 1:0!!!

Filmkritik: Rango


Am liebsten würde ich mit meinem Fazit gleich am Anfang rausrücken doch das muss warten!
Gestern um 21:00 im Roxy Kino in Neustadt war der Filmanfang von: Rango.
Der Film ist heute erst den vierten Tag in den deutschen Kinos.
Aber hier erstmal die Handlung:

Rango ist eine Parodie auf den Italowestern, und der erste Animationsfilm seit langem der nicht in 3D gezeigt wird. Es geht um ein Chamäleon dessen Terrarium aus dem Kofferraum eines Autos fällt und auf einer einsamen Straße mitten in der Wüste zerspringt.
Er tritt den Weg in die Wüste an und trifft auf ein kleines Dorf namens „Dreck“.
Dort sind die Wasservorräte alle und das Chamäleon gibt sich als Rango, einen Helden, aus der nur eine Kugel braucht um seine Gegner zu erledigen.
Doch man kann die Wahrheit nicht ewig verbergen…

Kritik:
Action bis zum Schluss, die aber den Witz, welcher in den ersten 70 Minuten noch reichlich vorhanden war, in der letzten Dreiviertelstunde „in den Schatten stellt“.
Wegen der anfänglichen Vulgären Ausdrucksweise und ein paar Schießereien b.z.w etwas Feuer, sollte der Film nicht unbedingt der erste sein, den ihr Kind in einem Kino zu sehen bekommt… Zwar war mein kleiner Bruder auch dabei, aber das war ja auch nicht sein erster Kinobesuch…
Egal, hier ist meine richtige Kritik: Sensationell!!!!!!
Jeder Animationsfilm und auch „eine Hand voll Western“ werden in den Schatten gestellt und werden altaussehend gelassen.
Nur bei der Ankunft in „Dreck“ weist der ein paar wenige, langweilige Stellen auf.
Doch trotzdem : Den Film muss man gar nicht in 3D sehen!!
Das ist Wahnsinn!!!
Wahnsinn? Nein,
!DAS! !IST! !RANGO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
9.5/10 Punkte! Eigentlich muss ich nicht mehr sagen, oder?