Rückrunden Saison beginnt


Die Rückrunde der Kreisklasse der C-Jugend des TuS Wachenheim beginnt wieder! Am Samstag den 26.2. spielt sie in Kallstadt/Leistadt das erste Rückrundenspiel.
Das Hinspiel endete 2:0 für Wachenheim.
Im Moment ist Wachenheim auf Tabellenplatz 4.
Einen ausführlichen Spielbericht gibt nach absolvierung der Partie.

LG,
Der Blogger,
Max

Werbeanzeigen

TuS Wachenheim vor erstem Saison-Rückspiel


Am Samstag den 4.12 spielen wir, die C-Jugend des TuS Wachenheim unser erstes Rückrundenspiel.
Gegner: FC Leistadt. Das letzte Spiel ging 2:0 für Wachenheim aus. Es hätte definitiv auch höher werden können.
Anpfiff ist vorraussichtlich um 14:45 in Leistadt/Kallstadt auf einem Hartplatz. Doch zu früh freuen würde ich mich nicht, da durchaus das Stattfinden des Spiels vom Wetter und Schneefall abhängig ist!

TuS Wachenheim vor Top-Gegner


20:7 : Das Torverhältnis des TuS Wachenheim. 15 Punkte, Tabellenplatz 4. Sieben Spiele. Genauso viele wie der Top-Gegner des TuS Wachenheim: ASV Esthal! 73:3 Tore, 21 Punkte 7 Siege, keine Niederlage, kein Unentschieden, Tabellenplatz 1! Die Bayern der Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt! Ein ziemlich harter Brocken, doch: Wachenheim sorgte schon für Überraschungen: Das 2:1 in Neustadt die noch stärker eingeschätzt wurden!
Also nicht einschüchtern lassen und alles geben.
Anpfiff ist am Samstag um 14:45 am alten Galgen in Wachenheim!
Der Spielbericht und das Ergebnis werden nach dem Spiel erscheinen.

Die Fußballwiese


Im Höhnhausen, neben dem Spielplatz des Neubaugebietes ist eine -wenn man das so nennen kann, wir tun’s- Fußballwiese.
Es ist zwar nur eine Wiese mit nem‘ Tor drauf, aber bespielbar. Das wissen auch ziemlich viele Kinder hier in der Nachbarschaft! Fast jeden Tag wimmelt es nur so von Kindern und Jugendlichen. Es sind zwar nur 4 Personen in meinem Alter, doch auch jede Menge zweit, dritt, viert und Fünftklässlern, mit denen es auch ne‘ Menge Spaß macht!
An einem Rekordtag waren es sogar 21 Personen! Fast wie auf einem Fußballfeld, da sind es 23. Für einen geschätzte 60 meter langen und 30 Meter breiten Platz ziemlich viel. Voll wars dann auch…
Egal ob normales Wählen und dann eine Mannschaft gegen die andere oder 9 Monate oder doch Mini WM… Alles wird dort gespielt! Der Bolzplatz neben dem Hort wird nicht so viel genutzt.
Im Sommer wird die Fußballwiese am meisten genutzt, oder wurde sie am meisten genutzt. Doch auch im Herbst, jetzt macht es großen Spaß und ist häufig bespielt.
Im Schlamm liegen, durch das nasse Gras voll reingrätschen oder sich einen Ablachen wenn jemand auf dem nassen Rasen ausrutscht, diese Vorteile hat der Herbst. Über das angenehmere Wetter kann man ja diskutieren.
Im Sommer, besonders in den Ferien hat man aus irgendeinem Grund (ich meine nicht die Ferien, sondern den Sommer im Allgemeinen) mehr Zeit. Und wenn mal zu heiß ist spritzt man sich zur Abkühlung mit kaltem Wasser ab oder lässt es sich über den Kopf laufen. Oder (wer hätte das gedacht !!!!!!!!!) man trinkt es ganz einfach zur Erfrischung [dazu ist es ja eigentlich gedacht ;)]. Und auch ist im Sommer einfach Fußballwetter und Fußballlaune.
Ich kann mich nur wiederholen: Spaß gibt es dort jede Menge…
Vielleicht nehme ich mal eine Kamera mit und mache ein paar Fotos während gespielt wird…
Lieb Grüße,
Euer Autor Max

TuS Wachenheim-Spvgg RW Speyer


Am Samstag den 13.11 spielt die C-Jugend des TuS Wachenheim gegen die Spielvereinigung Rot Weiß Speyer. „Ein gleichrangiger Gegner, der wenn die Spieler alles umsetzen was ich sage durchaus schlagbar ist.“, sagte Kurt Weilacher, Trainer der C-Junioren.
Um 11:00 in Wachenheim ist Anpfiff.
Wir freuen uns auf ein Spannendes Spiel.

Die weiteren begegnungen des Spieltages: Leistadt-Mittelhaardt
Esthal-Lambrecht
Edenkoben-Neustadt

Demm beste Dönerbudee wo isch kenn…


Eigentlich hatte ich mir überlegt diesen Artikel zu den Restaurants hinzuzufügen, doch ist eine Dönerkebab ein Restaurant? Es geht eher in die Fast-Food Branche, würde ich sagen…
Bis vor einem Jahr verabscheute ich Döner noch. Doch das änderte sich schnell…
Ich aß hier einen und dann mal wieder da einen und es schmeckte! In der Gegend kann ich z.B. den Istanbul-Döner in Bad Dürkheim empfehlen, doch auch mein wahrer Liebling ist hier in der Nähe.
Der Rhein Döner in Neustadt! Gerade demletzt war ich dort, und: Mjam! Echt gut… Ich war noch nicht in vielen Dönerkebabs, doch das ist glaube ich auch so sehr schwer zu schlagen!
Als Restaurant: 8.5/10.
Als Dönerkebab: 10/10.

Wie es zu Pipere kam…


Manche Leser werden sich wohl fragen: Was bedeutet eigentlich der Name Pipere?
Hier die Antwort: Wir sind drei Geschwister in der Familie. Jeder von uns hat als er noch nicht zur Welt gekommen war, einen Spitznamen bekommen.
Pi steht für Piojo was Spanisch ist und auf Deutsch „Laus“ heißt. Das war mein Name.
Pe sind die Anfangsbuchstaben von dem wieder Spanischen Wort Pelusita: „Fussel“. Das war der Spitzname meiner kleineren Schwester.
Re steht für Renaquajo. Ausgesprochen Renakuacho, das auf Spanisch Kaulquappe bedeutet. So hieß mein siebenjähriger Bruder Felipe.

Zusammen heißt es Pipere, was als Blogname genommen und auch von den Lesern anerkannt wurde.

Edesheim dreht Partie


Die SG Edesheim hat im Spiel bei den körperlich klar unterlegenen Wachenheimern aus einem 2:0 Halbzeitrückstand noch einen 3:2 Sieg gemacht…
Das 1:0 fiel durch einen Fernschuss von Lars aus 30 Metern über den Torwart, der nichts machen kann. Das 2:0 war wunderbar heraus gespielt von den Wachenheimern eine Flanke von Minh-Sanh landet bei Gerrit der den Ball bloß noch reinschieben muss. Trotz allem waren die Edesheimer in Ballbesitz und Torchancen überlegen.
Doch dann: Nach der Halbzeit wird das Spiel etwas ausgeglichener. Die Wachenheimer lassen nicht so viel zu kommen aber auch nicht vors Tor wegen dem sehr schnellen Vorstopper der Edesheimer.
Plötzlich der Rückschlag: Edesheim trifft aus 25 Metern ins Tor. 10 Minuten später gibt es Elfmeter für Edesheim. 2:2.
Jetzt muss sich Wachnheim reinhängen! Aber dann fällt nach einer Ecke und einem Pass hinter den Sechzehner das 3:2.
Wachenheim strengt sich an und strengt sich an doch Edesheim macht hinten zu dicht. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters verhindert das 3:3. Minh-Sanh stand im Abseits, doch Simon nahm den Ball an, also nur passives Abseits.
Trotz allem war ein schon verdienter Sieg für die SG Edesheim.

Unser Name


Es ist fast eindeutig: Wir behalten unseren Namen Pipere!

Wer sich die Vote Resultate ansieht wird meiner Meinung sein! Man kann zwar noch Voten, doch bis der Vorsprung eingeholt ist brauch man sehr, sehr viele Votes!

Ohne Magie ist es wohl entschieden: Wir sind Pipere! Der kleine Bruder des Wachtenblogs!
Danke für all die Votes!

Newer entries »